Kati's Rezensionen

So ihr lieben, hier stelle ich euch alle meine Rezensionen zur Verfügung.
Bisher hatte ich das Glück noch keine gänzlich negativen Rezi's erstellen zu müssen.
Gott sei Dank gibt's Leseproben :) Kati

 Ich wünsche euch ganz viel Spaß und würde mich natürlich sehr über eure Feedbacks freuen :) 

Seductio - Von Schatten verführt ~ Regina Meißner
Seductio - Von Dunkelheit getragen ~ Regina Meißner
Die Sehnsucht der Albatrosse ~ Karin Seemayer
Summerheat ~ Charleen Hunter
Book Elements ~ Stefanie Hasse
Ein Streuner kehrt Heim ~ Nick Trout
Die Geheimnisse der Alaburg ~ Greg Walters
Die Chroniken der Akkadier ~ Jordan Bay
Driven: Begehrt ~ K. Bromberg
The Wild Ones: Verführung ~ M. Leighton
Rezension Beautful Disaster ~ Jamie McGuire
Thoughtless (1): Erstmals verführt ~ S.C. Stephens
Effortless: Einfach verliebt - (Thoughtless 2) ~ S.C. Stephens
Careless: Ewig verbunden - (Thoughtless 3) ~ S.C. Stephens
Thoughtful (Kellan's Sicht) ~ S.C. Stephens
Kein Rockstar für eine Nacht ~ Kylie Scott
Ein Untermieter zu Weihnachten ~ Any Swan
Back to Life 1 & 2 ~ Kimmy Reeve
Backstage Love 1-3 ~ Kathrin Lichters
Rocky Mountain Secrets ~ Virginia Fox
Driven: Verführt (Band 1) ~ K. Bromberg
Driven: Begehrt (Band 2) ~ K. Bromberg
Collide: Unwiderstehlich ~ Gail McHugh
Pulse: Unzertrennlich (Collide 2) ~ Gail McHugh
Winterglück ~ Debbie Macomber
Just Another Try ~ Kathi B.
Rockerherz: Love and Rock'n Roll ~ Andie F. Andersson
The Wild Ones (2): Verlangen ~ M- Leighton
The Wild Ones (3) : Verheißung ~ M- Leighton



Rezension Book Elements von Stefanie Hasse
Klapptext: 
**Verliebe dich niemals in eine Romanfigur, denn sie könnte dich suchen kommen…**

Wenn die Menschen nur wüssten, wie gefährlich das Bücherlesen ist, wäre Lins Job um einiges leichter. Aber leider verlieben sich tagtäglich junge Frauen in Romanfiguren und ahnen dabei nicht, dass sie ihnen mit jedem schwärmerischen Seufzer ein wenig mehr Leben einhauchen – bis die Protagonisten aus den Büchern heraustreten, die Stadt unsicher machen und Lin sie wieder einfangen muss. Die unwiderstehlichen Vampire, die muskulösen Außerirdischen, die Gitarre spielenden Bad Boys … Als Wächterin der Bibliotheca Elementara kennt Lin sie alle persönlich. Alle außer Zacharias, den Protagonisten ihres Lieblingsbuchs »Otherside«, das sie entgegen aller Wächterregeln heimlich liest. Dabei ist er der einzige Romanheld, den sie gerne einmal kennenlernen würde…
 Mein Fazit: Ich kann nur direkt sagen..es ist einfach klasse! Ich habe das Buch innerhalb von 2 Tagen verschlungen weil es mich einfach so gefesselt hat. Der Schreibstil der Autorin ist so schön und einfach aber dennoch durchdacht und detailreich. Die Spannung konnte Stefanie Hasse eindeutig halten. Die Charaktere Ric & Lin sind mir so ans Herz gewachsen. Sie sind beide so unterschiedlich und doch gehören sie einfach von Anfang an zusammen. Besonders gut hat es mir auch gefallen, dass die unterschiedlichen Elemente so wunderbar beschrieben waren. Man konnte sich direkt hinein fühlen und den Lufthauch des Luftelemtars fast spüren. Genauso aber die aufbrausende Hitze des Feuerelemtars Ric. So hätte ich es mir vorgestellt. Ich muss zugeben, dass mich die Wendung kurz vor dem Ende sehr überrascht hat. Damit habe ich wirklich garnicht gerechnet. Aber genau das hat mir super gut gefallen. Es ist sehr schön wenn ein Buch es schafft einen noch so zu überraschen wenn man selbst schon etwas ganz anderes vermutet. Diese Buchreihe verspricht auf alle Fälle mal eine ganz neue Idee welche auch klasse umgesetzt wurde ohne das man Fragen hatte oder etwas unstimmig erschien. Ich für meinen Teil bin auf jedenfall sehr gespannt auf den zweiten Teil. Diesen habe ich mir ebenfalls direkt signiert vorbestellt da ich es einfach nicht erwarten kann weiterlesen zu können. 
Von mir gibt es ganz klar 5 von 5 Sternchen!


Rezension Dämonenreise von Bianca Schäfer


Klapptext: 
Tief in den deutschen Wäldern verborgen, glaubt sich das Dämonenvolk der Moosleute in Sicherheit. Doch als im Jahre 1683 die kriegerischen Fenrixmännlein in ihr Gebiet eindringen, bekommt das friedliche Bild Risse.Es entspinnt sich ein Netz aus Intrigen und Verrat. Als ein heimtückischer Mord geschieht, geraten der Fenrixkrieger Hug und das Moosfräulein Marlein zwischen die Fronten.

Mein Fazit: Ich habe das Buch zuerst direkt von der Autorin als Rezi Exemplar (eBook) erhalten. Es gefiel mir so gut, dass ich es direkt signiert nachbestellt habe und ich mir gewünscht habe, es hätte mehr Seiten gehabt die ich schon lesen kann. Das Buch hat es durch den flüssigen und doch detailreichen Schreibstil sofort geschafft mich zu fesseln und mir ein wunderschönes Bild der Umgebung in den Kopf gesetzt. Das hat mich sehr überrascht aber dadurch auch überzeugt. Es ist mir sehr leicht gefallen in das Leben der Moosleute und der Fenrixkrieger einzutauchen und das geschriebene mitzuerleben. Besonders gut haben mir der Fenrixkriger Hug und das Moosfräulein Marlein gefallen. Die Beschreibungen waren einfach wunderbar. Die beiden sind so unterschiedlich und doch passen Sie einfach perfekt ins Bild. Dadurch sind die zwei mir auch schnell ans Herz gewachsen. Ich persönlich finde, dass die Spannung sich über das gesamte Buch hinweg gehalten hat und es nicht einen Moment langweilig war. Es geht um so viele Dinge und doch kommt dabei nichts zu kurz. Es fängt an bei Verrat, geht weiter über Intrigen, Mord und Betrug. Aber genauso geht es um Zusammenhalt und die natürliche Hackordnung der Völker.

Die Autorin hat es geschafft mich in diesem Buch vielen miterleben und mitfühlen zu lassen. Ob es ein einfaches schmunzeln war, ein staunen oder manchmal ein kleiner Wunsch odeer ein schaudern an besonders spannenden Stellen. Es war alles dabei. Sie hat damit einen klasse Einstieg geschafft der mir Lust auf mehr gemacht hat. Ich bin gespannt auf Teil 2.

Von mir gibt es 4 von 5 Sternen da ich gern mehr Seiten gehabt hätte. 


Rezension Die Sehnsucht der Albatrosse von Karin Seemayer
Klapptext:
Eine Frau, die nur für die Musik lebt.
Ein Mann, der für die See auf alles verzichtet.
Eine Reise, auf der beide an ihre Grenzen kommen.

Als die Sängerin Sarah nach einem Schiffbruch von einem Robbenschoner an Bord genommen wird, findet sie sich in einer harten Männerwelt wieder. Ausgerechnet hier trifft sie auf ihre verloren geglaubte Jugendliebe John Brandon, den Kapitän des Schiffes. Jenseits von Vernunft und Interessen erwachen die widersprüchlichsten Gefühle in ihr: Denn nicht nur Brandon bringt sie aus dem Gleichgewicht. Mehr und mehr fühlt sie sich zu dem Matrosen Peer Svensson hingezogen. Seine Geschichte von dem geheimnisvollen Flug der Albatrosse berührt sie ebenso wie sein Mut. Auf der Fahrt durch das stürmische Eismeer will sie mit ihrer Vergangenheit abschließen. Doch als die Robbenjagd erfolglos bleibt, kommt es zu einer blutigen Auseinandersetzung. Plötzlich steht Sarah zwischen den Fronten des Kapitäns und der Mannschaft - zwischen John und Peer … 
Mein Fazit: Ich habe das Buch über ein Gewinnspiel direkt von der Autorin erhalten. Schon zuvor haben mich die kleinen Einblicke in das Buch neugierig gemacht. Das Cover hat mich direkt angesprochen da ich selbst das Meer sehr gern habe und es mich dadurch einfach neugierig gemacht hat. Vom Inhalt wurde ich nicht enttäuscht. Sonst lese ich selten Romane mit historischen Hintergründen aber dieser hier hat mir sehr gefallen. Zum Schreibstil der Autorin kann ich sagen, dass dieser sehr klar und flüssig ist, wodurch es trotz der frühen Zeit (Das Buch spielt im Jahre 1904) sehr einfach zu lesen ist. Ihre lebendigen Beschreibungen in den einzelnen Situationen haben mir oft das Gefühl übermittelt, direkt dabei zu sein und das ganze gemeinsam mit den Charakteren und der Crew zu erleben. Die Protagonistin Sarah war mir vom ersten Moment an sympatisch. Für die damalige Zeit ist sie eine sehr selbstbewusste und taffe Frau die sich nicht unterkriegen lässt. Das hat mir persönlich sehr gut gefallen. Besonders gefällt mir auch, dass jeder Charakter seine eigene kleine Geschichte hat. Die Hintergründe warum der ein oder andere so ist, wie er eben ist werden ebenfalls gut und verständlich dargestellt. Vom Inhalt her finde ich das es ein sehr abenteuerliches Buch ist. Aber auch die ältere Kulisse ist sehr gut gelungen und in all das hat die Autorin es geschafft eine gute Liebesgeschichte einzubauen die auch für Abwechslung sorgt. Trotz der vielen Kulissen und Themen wird nichts vernachlässigt und die Geschichte bleibt dauerhaft spannend. Es ist auf jedenfall ein toller Roman den man gelesen haben sollte, auch für die jenigen geeignet, die sonst nicht so gern historische Romane lesen. 
Für mich gibt es 4 von 5 Sternchen.


 

Rezension Summerheat von Charleen Hunter


Klapptext: 
Sieben Frauen, vier Männer - ein heißer Urlaubstrip.
Eine der Frauen ist Emily. Sie hat genug von Beziehungen. Und von Urlaubsaffären erst recht. Doch keiner scheint das zu kapieren. Außer Luciano, ihr Strandnachbar, denn der gibt sich beinahe genauso unnahbar wie sie selbst.
Werden die beiden dennoch ihren Urlaub genießen können? Oder bleibt Spaß nur den anderen vorbehalten? Und was wird aus Lea? Die steht nämlich gar nicht auf die netten Typen am Meer. Sie würde viel lieber mehr Zeit mit Emily verbringen.
Zum Glück dauern Ferienliebeleien immer nur kurz - oder etwa doch nicht? 

Mein Fazit:  Alles in allem war der Roman ein lesen wert. Schade fand ich persönlich, dass die Sicht der  unterschiedlichen Protagonisten -für meinen Geschmack- zu oft gewechselt hat. Dadurch war es leider manchmal etwas verwirrend, oder man hatte sich gerade in eine Sicht eingelesen, als diese schon wieder auf jemand anderen wechselte. An sich die Grundidee der Story finde ich ganz gut. Allerdings würde ich mir wünschen, dass das ganze vielleicht eher in einzelne längere Kapitel aus einer Sicht gestaltet wäre. Wen das aber nicht stört, der kann das Buch auf jedenfall gut zwischendurch lesen da es eine sehr leichte Lektüre ist. Vom Schreibstil her hat die Autorin das ganze sehr locker und flockig gehalten wodurch man es auch ziemlich schnell als kleine Abwechslung durchlesen kann.

Von mir gibt es für dieses Buch leider nur 3 von 5 Sternchen. 

 Rezension Die Seelen der Nacht - Diana & Matthew Reihe Band 1 von Deborah Harkness

Klapptext: Eine Liebe, stärker als das Leben selbst …

Diana Bishop ist Historikerin mit Leib und Seele. Dass in ihr zudem das Blut eines uralten Hexengeschlechts fließt, versucht sie im Alltag möglichst zu ignorieren. Doch dann fällt Diana in einer Bibliothek in Oxford ein magisches Manuskript in die Hände, und plötzlich wird sie von Hexen, Dämonen und Vampiren verfolgt, die ihr das geheime Wissen entlocken wollen. Hilfe erfährt Diana ausgerechnet von Matthew Clairmont, Naturwissenschaftler, 1500 Jahre alter Vampir – und der Mann, der Diana bald schon mehr bedeuten wird als ihr Leben …

Mein Fazit: Meine Erwartungen an das Buch waren sehr gemischt. Aber ich habe es wärmsten empfohlen bekommen also hab ich direkt mal angefangen zu lesen. Und nach einem sehr sehr kurzen holprigen Start nicht wieder aufgehört.

Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar. Man kann sich direkt in die Story hinein versetzen und fängt augenblicklich an die Charaktere zu mögen. Der Anfang war für mich -sehr kurz- etwas holprig, was ich aber eher meiner sehr leicht zu lesenden Reihe vorher zuschreibe. Ansonsten ist alles sehr genau erklärt und man bekommt viele Eindrücke von dem was die Autorin sich vielleicht bildlich vorgestellt hat. Was mir aber sehr gut gefallen hat, war das auch die Nebencharaktere super beschrieben werden und man diese sofort ins Herz schließt. Ich gebe zu, dass ich teilweise neugieriger bin wie es dem ein oder anderen Nebencharakter ergeht.

Zur Geschichte denke ich, dass es klasse erklärt war wie die beiden zueinander finden und auch der Zwiespalt in dem beide stecken ist erstaunlich gut rüber gekommen. Auch das kämpfen und überleben der Beziehung wird sehr kräftig rüber gebracht wodurch man es echt relativ schnell durch liest. Trotz der 800+ Seiten. Vorallem fesseln dabei die ganze Geheimnisse die sowohl Matthew als auch Diana am Anfang hegen. Sie ist eine unglaublich starke Hexe die alles von sich weist und er ein absoluter Geheimniskrämer der einfach nicht von ihr lassen kann obwohl er es sollte. So wird eigentlich in dem gesamten Buch die Spannung aufrecht gehalten. Auch die Umgebung ist sehr im Detail beschrieben und auch das was passiert wie auch das Zeitreisen. Man kann sich fast selbst in der Situation wiederfinden. Ich habe auf jeden Fall am Ende des 1. Teils gewusst das ich auch den 2. Teil unbedingt lese muss.

Alles in allem gebe ich dem Buch 4 von 5 Sternchen weil der Anfang etwas holprig war.




Rezension Rainbowland - Das Geheimnis der sieben Welten von Johanna Wasser


Klapptext: Wenn ein einziger Kuss tödlich sein könnte – würdest du dich verlieben? Für Annie stürzt eine Welt zusammen, als ihr kleiner Bruder nach einer Operation nicht erwacht. Doch sie findet einen Weg, zu ihm zu gelangen – in ihren Träumen. Nacht für Nacht sucht sie nach ihm und bekommt dabei unerwartet Hilfe von einem Unbekannten. Annie traut ihren Augen kaum, als sich ihr neuer Mitschüler ausgerechnet als der Fremde entpuppt. Doch warum geht er ihr aus dem Weg, obwohl er sie in den Träumen fast küsst? 

Mein Fazit: Ich bin wirklich sehr begeistert. Als erstes hat mich das Cover angesprochen weshalb ich es direkt signiert bei der Autorin bestellt habe. Meine Erwartungen welche ich nach der Leseprobe hatte wurden vollständig erfüllt. Ich liebe den Schreibstil der Autorin. In meinen Augen ist dieser sehr fesselnd und klar verständlich. Ich hatte das Gefühl mit eintauchen zu können und habe richtig mit Annie mitgefiebert. An Spannung sollte es übrigens auch nicht fehlen. Es gefällt mir sehr wenn nicht gleich zu Beginn eines Buches das Geheimnis gelüftet wird. Wer hier darauf hofft muss sich in Geduld üben. Was mich aber sehr positiv überrascht hat. Total klasse fand ich die gelegentlichen Anmerkungen von Harry Potter. So etwas alltägliches in so eine doch auch traurige Situation einzubauen welche Annie mit ihrem kleinen Bruder erlebt ist wirklich passend und baut irgendwie einen Draht auf. Es wird sehr deutlich in was für einer engen Verbindung Annie zu ihrer Familie steht und die Charaktere sind alle sehr gut beschrieben. Annies Träume sind sehr detailreich gut geschildert. Dadurch hatte ich eigentlich sofort ein eigenes Bild vor Augen. Ihr Traumland trägt wie der Name des Buches schon verrät den Namen Rainbowland. Ob Annie ihren Bruder mit Hilfe von Rainbowland retten kann? Findet es selbst heraus. Klare Kaufempfehlung von mir.

Von mir bekommt Rainbowland daher glatte 5 von 5 Sternen. Ich freue mich auf Teil 2. 


Rezension Neetokar von Reinhard Kratzl


Kurzbeschreibung:
Sarah, die in ärmlichen Verhältnissen aufwächst. Ein tristes und einsames Leben führt, erfährt an ihrem sechzehnten Geburtstag ein Geheimnis, das ihre Welt auf den Kopf stellt. Durch ein Geschenk eines unheimlichen Boten kommt sie in den Besitz einer magischen Halskette, die ihr die Wahrheit über sich und die Kräfte die in ihr schlummern, offenbart. Ihre Mutter verrät ihr an diesem Geburtstag ein lang gehütetes Geheimnis. Sarah ist nicht ihre leibliche Tochter, sondern stammt aus einer fremden Welt namens Neetokar ... 

Mein Fazit: Ich habe das Buch gekauft und musste einfach sofort anfangen zu lesen da mich das Cover bereits sehr begeistert hat. Zu der Geschichte kann ich so viel sagen das Sie für jeden etwas ist. Es geht dabei um die junge Sarah die zu ihrem 16 Geburtstag ein mysteriöses Geschenk erhält. Ab da geht die Spannung für mich persönlich total hoch und ich konnte meinen Kindle garnicht mehr weg legen. Ich habe mich zu Beginn schon gefragt was der Wolf auf dem Cover zu bedeuten hat und wer das vielleicht ist. Auch die Frage wurde in dem Buch beantwortet und ich bin wirklich sehr begeistert von der Story. Die Orte und Gegenden sind wundervoll beschrieben so das man sich sehr leicht in die Geschichte hinein versetzen kann und sie mitlebt. Der Schreibstil ist sehr gut und flüssig so das ich das Buch in einem Zug durchgelesen habe. Auch die Charaktere waren mir auf anhieb sehr sympatisch.

Da die Geschichte noch nicht zu Ende zu sein scheint, bin ich absolut gespannt auf eine Fortsetzung und wie es wohl weiter geht. Es ist auf jedenfall reichlich Stoff da um die Story weiterzuführen und die Leser mit einem 2. Teil zu überraschen und wieder genauso zu überzeugen wie mit dem 1. Teil. Ich bin also mehr als gespannt. Also in dem Sinne vielen lieben Dank Reinhard, du hast mir mit dem Buch wirklich viel Spaß beim lesen bereitet.

Auch dieses tolle Buch bekam von mir direkt 5 von 5 Sternchen. 




Rezension Seductio - Von Schatten verführt ~ Regina Meißner



Klapptext:
Im Licht geboren. Von Schatten umgeben. 
Die 19-jährige Ivory ist seit ihrer Kindheit auf der Flucht, weil sie als Schlüsselträgerin die Einzige ist, die die Schatten in Embonis aus ihrer Gefangenschaft befreien kann. Doch deren Übersiedeln in die menschliche Welt muss unbedingt verhindert werden. Als der Privatermittler Kil in Ivorys Leben tritt, erfährt sie Sicherheit und Zuneigung. Aber das Glück ist trügerisch und Gefahren lauern im Verborgenen. 


Mein Fazit: Es hat mir einfach unglaublich gut gefallen. Das Cover ist richtig gut gelungen und hat für mich etwas verträumtes magisches. Genauso fühle ich mich beim lesen des Buches. Der Schreibstil der Autorin ist einfach so angenehm und sympatisch, dass es ein leichtes ist in die Welt von Ivory einzutauchen. Das Buch hat einfach alles was es braucht um mich als Leser zu fesseln. Es ist spannend, magisch und gefühlvoll zugleich. Man kann den Wandel den Ivory durchlebt deutlich erkennen. Immerhin hat sie sich Jahre lang zurückgezogen und ihre Mauern errichtet um niemanden außer ihrer Tante an sich ran zu lassen. Plötzlich musste sie aber lernen einem für sie völlig fremden zu vertrauen. Kil, der jenige dem sie auf einmal völlig vertrauen muss macht ihr das mit seiner Art und seinen Launen aber nicht immer leicht. Er hat etwas unberechenbares und doch gleichzeitig anziehendes an sich. Alles in allem ist das einfach eine absolut schöne Geschichte in die man sich vertiefen kann. Ich konnte es kaum erwarten direkt mit dem 2. Teil zu beginnen den ich zum Glück schon da hatte zum rezensieren. Mehr möchte ich euch nicht verraten. Lest am besten selbst :)

Von mir gibt es für diese Reihe wieder einmal einfach 5 von 5 Sternchen da ich mehr als nur begeistert bin! Ich kann nur sagen...lesen, lesen, lesen :) 




Rezension Seductio - Von Dunkelheit getragen ~ Regina Meißner

Kurzbeschreibung:
Von Schatten gefangen.
In die Dunkelheit getragen.
Ivory ist an dem Ort, vor dem sie sich ihr Leben lang gefürchtet hat: Embonis. Dort soll sie ihre Aufgabe erfüllen und das Tor zur Menschenwelt öffnen. Als sich ein folgenschwerer Fehler ereignet, scheint die Katastrophe unaufhaltsam. Doch Ivorys Kampfgeist ist ungebrochen, auch wenn die Erinnerung an Kil wie ein Phantom durch ihre Gedanken spukt.

Mein Fazit: Das Cover fand ich wieder einmal absolut schick! Mir gefällt die Farbe sehr. Auf der einen Seite sanft aber doch intensiv. Gefällt mir sehr gut. 

Nachdem ich den ersten Teil kurz zuvor gelesen habe, war ich sehr froh gleich mit dem zweiten beginnen zu können. Und ich war total überwältigt weil das was man zuvor im ersten Teil so traumhaft schön fand zwischen Kil und Ive, auf einmal ganz anders schien. Ich war wirklich -positiv- geschockt Kil in einem so anderen Charakter wiederzufinden. 

Auch hat man in diesem Teil viele Fragen beantwortet bekommen welche im ersten Teil so spannend unter Verschluss gehalten wurden. Kil's Bruder Lenidas lernte man ebenfalls kennen und vorallem lieben. Ich finde diesen Charakter unglaublich toll und hoffe das es noch sehr viele weitere Teile geben wird in denen er auch vorkommt. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass Lenidas ein Charakter ist, dem man ebenfalls eine eigene Geschichte in Büchern als Haupt-Protagonist geben könnte. 

Im Buch selbst bleibt es die ganze Zeit über spannend und es ist oft auch mit sehr vielen Emotionen verbunden da man sich regelrecht in die Zweifel und die Ängste hineinversetzen kann. Gen Ende hin habe ich richtig mit Ive mit gelitten -warum verrate ich aber nicht- . Ihre Zweifel in dem Bezug auf Kil konnte ich absolut nachvollziehen. Ich würde so gern wissen was tatsächlich in seinem Kopf vorgeht. Einerseits ist er jetzt ganz anders als im ersten Band, quasi ist er der Schatten der er eben ist. Aber dennoch ist da manchmal so ein Moment wo ich denke, hey..jetzt kommt raus das alles nur ein böser Traum war und er das für das große Ganze getan hat. Man merkt das Ive ihm auf eine Weise nicht egal ist und er gelegentlich doch einen Anflug von Gefühl zeigt. Ich bin hin und her gerissen und wie auch im ersten Band, ist der Cliffhanger wieder gemein, aber spannend :) 

Der Schreibstil der Autorin war wieder sehr flüssig und man konnte sich super einlesen. Die Leser erwartet in diesem Teil sehr viel..Darunter Spannende stellen, viel Gefühl, Freundschaft und genauso Leid und der Kampfgeist weiterzumachen. 

Von mir gibt es dafür 5 von 5 Sternen. 





Rezension die Geheimnisse der Alaburg von Greg Walters
Kurzbeschreibung: 
Ein Mensch, der von der Magie beherrscht wird, ein Zwerg, der nicht zaubern kann, ein übergewichtiger Zwergelbe, ein hinkender Ork. Sie können die Welt retten – oder vernichten. Leik, 16 Jahre, erlebt einen Winter, der sein ganzes Leben auf den Kopf stellt. Er trifft seine erste Liebe, besucht eine Universität, in der Magie gelehrt wird, und findet zum ersten Mal im Leben Freunde. Aber seine Welt ist dem Untergang geweiht. Nur wenn Leik es schafft, die Farben der Zauberei richtig einzusetzen, kann er sie retten. Denn außer ihm kann niemand auf der Welt alle drei magischen Farben sehen. Das macht ihn außergewöhnlich – und gefährlich … Die Geheimnisse der Âlaburg – das neue Fantasyepos für Fans von Harry Potter und Eragon.


Mein Fazit: Das Buch habe ich als eBook zum rezensieren direkt vom Autor erhalten. Eigentlich wollte ich nur kurz schauen ob alles klappt auf dem Kindle, aber dann konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Der Autor hat es tatsächlich geschafft mich innerhalb von 3 Seiten für sein Buch zu gewinnen. Mit seinen Worten schafft es der Autor, ein klares und genaues Bild der Szenen zu übermitteln. Auch die Eindrücke von Leik würden so genau geschildert, dass man regelrecht das Gefühl bekam, selbst dort zu sein und die Umgebung oder Gerüche wahrzunehmen. (Tatsächlich habe ich sogar direkt Lust auf kandierte Haselnüsse bekommen ☺). Die Charaktere selbst sind so detailreich erklärt und liebevoll umschrieben, dass man sehr leicht einen Draht zu ihnen aufbauen kann. Und doch sind sie für so viele Überraschungen gut. Auch in diesem Buch konnte man unterschiedliche Rassen kennenlernen. Ob das ein Zwerg war, ein Ork oder aber auch ein überheblicher Elf...Es gab einfach viele gut geschilderte Arten und Eindrücke von den Charakteren welche aber eine tolle Truppe bildeten. Auch für Neueinsteiger im Fantasy Bereich ist das Buch absolut zu empfehlen da der Autor so geschickt seine Erklärungen und Gedanken in das Buch einbaut, dass es einfach in die Geschichte einfließt ohne das man es merkt. Der Schreibstil begeistert mich wirklich sehr. So ein flüssiges und doch detailreiches Buch, welches ich garnicht mehr aus der Hand legen konnte, hatte ich schon länger nicht mehr. Man merkt sehr deutlich, dass der Autor mit sehr viel Liebe zum Detail arbeitet. Ich für meinen Teil kann nur sagen, dass es mich mehr als nur überzeugt hat und ich mich wahnsinnig auf die Fortsetzung freue. 


Von mir gibt es ohne zu zögern 5 von 5 Sternchen und eine klare Empfehlung!



Ich stelle euch hier die gesammelte Rezension zur ganzen Reihe ein :) 

Facebook Autorenseite Jordan Bay
Homepage der Autorin

 Seelengold - Die Chroniken der Akkadier 1 ~ Jordan Bay
Inhaltsangabe: 
Sie träumte vom Sterben. Er glaubte nicht an die Liebe. Doch das Schicksal hatte längst entschieden.-Nach dem Tod ihrer Mutter leidet Selene Johnson unter Albträumen und zieht sich mehr und mehr aus der Realität zurück. Nur die Nähe des Akkadiers Roven McRae, Nachkomme der babylonischen Göttin Ishtar, scheint sie vor dem inneren Verfall zu bewahren. Unweigerlich gerät Selene tiefer in die Welt dieses Unsterblichen, flüchtet sich in die Wärme, die nur noch er ihr geben kann, ohne zu ahnen, welches Schicksal sie damit heraufbeschwört.

Lichtpfade - Die Chroniken der Akkadier 2 ~ Jordan Bay

Inhaltsangabe:
Er suchte den Tod. Sie hungerte nach Leben. Und zwei Welten wurden eins.Vergeltung treibt den Akkadier und ehemaligen Dynasten Thanju nach Island. Für das verlorene Leben seiner besten Freundin will er Rache üben. Doch anstatt die Tarykkönigin zu stellen, findet Ju eine blutjunge Akkadia, die nicht einmal weiß, dass sie unsterblich ist. Unfähig, sie ihrem Schicksal zu überlassen, nimmt er sich der vorlauten und kindischen Elín an. Und lernt schon bald die unerbittliche Leidenschaft ihrer inneren Bestie kennen - und lieben.


Höllentrieb - Die Chroniken der Akkadier 3 ~ Jordan Bay

Inhaltsangabe:
Sie jagte die Schatten. Er wählte die Liebe. Und der Himmel versank im Chaos. Nach 4000 Jahren entsagt Halbgöttin Jolina von Abenteuerlust getrieben allen Regeln und Pflichten, die ihr der Dienst als Ahne der Akkadier auferlegte. Auf den Spuren ihres einst verbannten Bruders in der Hölle des Götterreiches Enûma ist der zwielichtige Krieger Daman ihr einziger Verbündeter. Doch selbst er versucht, sie mit allen Mitteln zu verführen und zu der Seinen zu machen. Zwischen Bissen und Küssen beginnt eine Hetzjagd, die Jolina und Daman an ihre Grenzen treibt.


Das Blut der Akkadier - Novelle ~ Jordan Bay

Inhaltsangabe:
In den Straßen der australischen Küstenstadt Perth tobt seit Jahrhunderten ein Krieg, von dem die Menschen nichts ahnen. Brix glaubt, er sei der einzige Akkadier, der den seelenfressenden Taryk in diesem Winkel der Erde Einhalt gebietet. Da begegnet er der amazonenhaften Akkadia Ella, die ihn auf betörende Art an jene Frau erinnert, der einst sein Herz gehörte und die vor 168 Jahren in den Fronten dieses Krieges zu Tode kam. Obwohl Brix noch immer unter dem Verlust leidet, schließt er sich mit Ella zusammen. Denn die Taryk sind längst nicht die größte Bedrohung für die Einwohner von Perth.



Mein Fazit zur Reihe: Mit dem ersten Teil der Die Chroniken der Akkadier Reihe hat die Autorin Jordan Bay meiner Meinung nach einen absoluten Treffer gelandet. Sie schafft eine völlig neue Welt in die man abtauchen kann. Aber auch in den weiteren Teilen gelingt es ihr mich immer wieder aufs neue mit in eine neue Welt zu ziehen. Besonders gefällt mir, dass Sie die Charaktere mit ihrem flüssigen Schreibstil sehr authentisch wirken lässt und man sich super leicht in die Story hineinversetzen kann.

Was mir auch positiv aufgefallen ist, ist das die Autorin in ihrer Geschichte nicht auf witzige Szenen verzichtet. Dadurch erhält das ganze auch einen locker, flockigen Hauch was mir persönlich richtig zusagt. Aber ihre Bücher sind ebenso romantisch, gefühlvoll und auch erotisch. Einfach klasse. Genau die richtige Mischung um mich als Leser zu fesseln und in den Bann der Akkadier zu ziehen.

Immerhin, wer kann denn schon den kriegerischen, großen, starken und hinreißenden Männern widerstehen? Diese hat Jordan Bay super gut beschrieben. Ich hatte sehr oft ein richtiges Bild im Kopf da sie es einfach mit den Worten schafft mich in die Szenen hineinzuziehen. Besonders finde ich auch, dass es in den Büchern nicht nur männliche Krieger gibt wie es in den meisten der Fall ist. Nein, bei Jordan Bay's Akkadiern gibt es auch weibliche.

Ich würde sagen, dass die Reihe auf jedenfall für alle Fantasy-Fans geeignet ist. Vorallem für diese, die auch die Black Dagger Reihe lieben kommen hier auf ihre Kosten. Nach der Novelle hoffe ich nun, dass wir Leser da noch mehr zu lesen bekommen werden! Sie war absolut klasse aber -wie eine Novelle immer- viiiiel zu kurz :)

Von mir bekommt die gesamte Reihe und jedes Buch der Reihe 5 von 5 Sternen! Ich freue mich unglaublich auf weitere Werke und Geschichten über die Akkadier!




Rezension The Wild Ones: Verführung von M Leighton
Kurzbeschreibung:
Leidenschaft, so heiß wie Mitternacht in den Südstaaten. Camille »Cami« Hines ist die über alles geliebte Tochter des Vollblutpferdezüchters Jack Hines, der die Champions des Südens hervorbringt. Abgesehen davon, dass sie sich manchmal ein wenig eingeengt fühlte, war Cami bislang eigentlich recht zufrieden mit ihrem Freund, ihrem Leben und ihrer Zukunft – das war, bevor sie Patrick Henley kennenlernte. »Trick« verwischt die Grenzen zwischen dem, was Cami will, und dem, was von ihr erwartet wird, und stürzt sie in einen Strudel aus Leidenschaft, Verpflichtungen und grenzenlosem Begehren.

Mein Fazit: Das Cover gefällt mir sehr gut da es in den sehr hellen Farben gehalten ist. Mich hat es zumindestens sofort angesprochen. Auch das Bild der Personen trifft es ziemlich genau.

Cami's Vater ist ein erfolgreicher Pferdezüchter und warnt seine Tochter davor sich auf Trick einzulassen. Insgeheim hat dieser nämlich bereits einen anderen Mann für Cami im Auge. Diese hat aber andere Pläne, auch wenn sie sonst immer die liebe Tochter ist die sich dem Willen ihres Vaters beugt. Trick hat alles was das Frauenherz begehrt. Er sieht sehr gut aus und ist sexy, ist opfert sich für seine Familie auf nachdem sein Vater sich umbrachte, ist wahnsinnig selbstbewusst und hat dazu noch eine tolle Stimme. Also genau das, was Cami sich wünscht. Das ganze wird dazu noch mit prickelnden Szenen aufgemischt.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Zudem schafft sie es die Situationen bildhaft zu beschreiben wodurch ich mir viele der Momente einfach richtig gut vorstellen konnte. Das hat mir sehr gut gefallen daran. Ganz besonders schön finde ich, dass man das Buch aus beiden Perspektiven zu lesen bekommt. Ich mag sowas immer sehr, da man so die Möglichkeit hat, beide Charaktere besser zu  verstehen. An manchen Stellen hätte ich mir ein wenig mehr Tiefgang gewünscht oder mehr Details dazu. Daher ziehe ich einen knausrigen Stern ab.

Mir persönlich gefällt der erste Teil schon sehr gut. Daher werde ich mich auf den zweiten auf jedenfall freuen wenn ich diesen endlich lesen kann. Es ist ein tolles Buch um etwas Abwechslung rein zu bekommen wenn man sehr gern zwischen den Genre wechselt. 


Von mir gibt es dafür 4 von 5 Sternen. 




Rezension Thoughtless: Erstmals verführt von S.C. Stephens

Kurzbeschreibung
Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ...

Mein Fazit: Was soll ich sagen? Ich liebe es! Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und vorallem fesselnd. Die Story an sich ist auch grandios und echt einmal was anderes! Ich kann wirklich garnichts bemängeln da ich das Buch wirklich in einer Nacht durchgezogen habe. Das spricht denke ich sogar für sich :) . Die Charaktere sind sehr gut beschrieben so das man diese sofort ins Herz schließt. Außerdem sind auch die Gefühle und auch die Eindrücke so gut beschrieben, dass man das Gefühlt hat dabei zu sein. Auch bei den Konzerten hatte ich ein gutes Bild im Kopf. Dazu noch die passende Musik selbst aufgelegt (in meinem Fall Papa Roach :D ) und schon war ich mitten drin bei dem Konzert. Die Autorin hat es geschafft Bilder und Gefühle zu erschaffen. Ich habe so oft mit Kiera mitgelitten und sie wirklich verstanden. Denny tat mir zwar auch unglaublich leid, aber man konnte es Kiera nur schwer verübeln das sie sich zu Kellan hingezogen fühlt. Die Autorin hat Kellan einfach wunderbar beschrieben das man selbst das Gefühl hatte, dass dieser doch auch gebrochene Mensch einfach was ganz besonderes ist.. Den Zwiespalt in dem Kellan und Kiera stecken, konnte man deutlich erkennen und miterleben. Die Band ist einfach super rüber gebracht, man musste jeden einzelnen einfach gern haben. Vorallem Evan mag ich auch sehr gern und den mehr als chaotischen und direkten Griffin der in eins zwei Sachen manchmal nicht die hellste Kerze auf der Torte ist :D Aber genau das bringt einfach die Geschichte in Schwung und macht sie unglaublich locker und sympatisch. Ich kann das Buch nur wärmstens weiter empfehlen und hoffe, dass auf jedenfall noch die anderen 2 Bände aus seiner Sicht erscheinen!

Dieses Buch bekommt von mir ganz klar 5 von 5 Sternchen mit extra Stern :D 





Rezension Effortless: Einfach verliebt - (Thoughtless 2) von S.C. Stephens
Kurzbeschreibung
Kieras und Kellans Beziehung begann mit Schmerz und Verrat. Doch nun steht eines fest: Kellan ist Kieras große Liebe. Um nicht wieder die gleichen Fehler zu begehen, konzentriert sie sich nun lieber auf die Uni und auf sich selbst. Sie lebt mit ihrer Schwester in einem winzigen, aber gemütlichen Apartment. Mit Kellan versucht sie diesmal, alles richtig zu machen – in ganz kleinen Schritten. Das geht so lange gut, bis Kellan Seattle für eine Tournee verlässt, und die Vergangenheit Kiera wieder einholt ...

Mein Fazit: Auch im zweiten Teil überzeugt die Autorin mit ihrem Schreibstil und dem Verlauf der Story! Ich war wie auch schon im ersten Band mehr als gefesselt und habe es innerhalb von 1 Nacht durchgelesen. Ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen. Die Wandlung welche die Beziehung von Kiera und Kellan durchlebt war wahnsinnig schön, dramatisch und vorallem kompliziert. Gerade da beide das Problem haben, zu vertrauen. Es mussten alle beide eine Wahnsinnige Herausfordung schaffen. Und ich habe mal wieder richtig mit gelitten, geflucht, verziehen und gehofft. Auch die Band der D-Bags hat man näher kennengelernt und das hat mich wahnsinnig gefreut weil ich einfach jeden einzelnen so lieb gewonnen habe. Da es ja bereits den 1. Teil aus Kellans Sicht gibt, hoffe ich darauf das auch die anderen 2 Bände der Throughtless Reihe noch aus Kellans Sicht erscheinen. Einfach nur um noch mehr dabei zu sein in dem Wandel seines Lebens und näher an der Band. Jeder Charakter hat bestimmte Eigenarten an sich, die man einfach lieben muss. So verdreht man -mit Kiera zusammen- die Augen wenn Griffin seine Kommentare los lässt und ist genauso gerührt wenn man die enge Freundschaft sieht und miterlebt welche die D-Bags mit allen aufnehmen.

Von mir gibt es auch für den zweiten Teil 5 von 5 Sternchen mit extra * :D 




Rezension Careless: Ewig verbunden - (Thoughtless 3) von
S.C. Stephens
Kurzbeschreibung
Kellans Rock-Band ist über Nacht berühmt geworden, und er selbst ist auf einmal ein begehrter Superstar. Und so ist Kieras Beziehung plötzlich eine Geschichte der Öffentlichkeit, die Presse verbreitet Lügen, und an jeder Ecke warten kreischende Mädchen auf Kellan. Werden die Freundschaften, die geknüpft wurden, das überstehen? Wird die Band, die inzwischen zu einer kleinen Familie geworden ist, zusammenhalten? Und hat Kieras und Kellans leidenschaftliche Liebe inmitten des explosiven Ruhms noch eine Chance?

Mein Fazit: Auch der dritte Teil hielt die Spannung bis zum Schluß! Ich konnte nicht aufhören zu lesen. Es ging einfach nicht. Kellan und Kiera machen eine schwere Zeit durch. Kiera wollte nie in die Öffentlichkeit gelangen und muss so die bittere Pille schlucken, dass Gerüchte im Umlauf kommen welche einfach nicht mehr aufzuhalten sind. Auch hier ist wieder der Zusammenhalt der D-Bags und der Pete's Lady's absolut zu erkennen. Sie sind einfach alle zusammen eine richtige kleine Familie und niemand lässt etwas auf den anderen kommen. Wenn es drauf ankommt, halten sie zusammen. Die Konzerte sowie der plötzliche Ruhm der Band wurden super schön beschrieben. Am liebsten würde ich auch in diesem Band gern seine Sicht noch lesen. Wie es für Kellan und für die D-Bads war so plötzlich so viel Aufmerksamkeit zu haben und so viel Verantwortung. Gerade Kellan stand oft in dem Konflikt, dass er weder Kiera noch seine Freunde aus der Band vor den Kopf stoßen wollte da er beiden viel zu verdanken hat. So viel Zwiespalt würde ich einfach wahnsinnig gern noch von ihm aufgeschlüsselt lesen. Zumal wie auch in den ersten beiden Büchern auch hier wieder sehr viele Momente sind, wo man ihm einfach nicht in die Karten schauen kann. Wahnsinnig klasse geschrieben. Die Autorin hat hier eine tolle Welt geschaffen in die man als Leser mit abtauchen kann. Ich bin wirklich froh diese Reihe zum rezensieren bekommen zu haben!

5 von 5 Sternen!!




Rezension Thoughtful (Kellan's Sicht) von S.C. Stephens
Kurzbeschreibung:
Kellan Kyles Leben ist die Bühne – nur durch Musik, seine Band und zahllose One-Night-Stands mit verliebten Groupies kann er seine düstere Vergangenheit vergessen. Bis zu dem Tag, da Kiera alles verändert. Sie berührt etwas in Kellan, das seine sorgsam errichteten Mauern bröckeln lässt. Doch sie ist mit seinem besten Freund zusammen, und Kellan weiß, er muss die Finger von ihr lassen. Und er weiß auch, dass die süße, smarte Kiera sich nie zu ihm hingezogen fühlen würde. Oder doch?
Mein Fazit: Ich bin hin und weg von dem Buch! Dies ist der erste Teil der Throughtless Reihe aus der Sicht von Kellan geschrieben. Und ich muss sagen, dass mir der sogar fast noch besser gefällt. Wobei sich aber beide Bücher, also das 1. aus Kiera's Sicht und dieses wunderbar zusammenfügen. Die wichtigsten Momente im ersten Teil, in denen man sich oft fragte was er wohl denkt oder tut wenn er jetzt geht, werden hier nochmal unter die Lupe genommen. Ich finde es richtig klasse, dass trotzdem noch einiges dazu kam was wirklich neu war und in den anderen Büchern nur kurz angeschnitten war oder garnicht erwähnt wurde. Es ist wahninnig interessant wie die Wandlung von Kellan passiert und wie auch ihm all das zu schaffen macht. Vorallem wird auch hier nochmal seine Vergangenheit mit eingebaut und man merkt wie schwer es ihm alles gefallen ist. Was das ganze eigentlich noch interessanter macht da man sich auch Teil 2 und 3 aus seiner Sicht wünscht. Wo das doch die wichtigsten bzw für Kellan auch nervenaufreibende Zeiten waren. Ganz toll fand ich auch, dass man hier auch einen näheren Bezug zu der Band bekam. Vorallem Evan ist mir wieder sehr sehr postiv ins Auge gefallen. Man merkt einfach wie wichtig sie sich alle sind und das es mehr ist, als einfach nur ein -wir sind eine Band und arbeiten zusammen- . Nein, hier wird Kellan wach gerüttelt. Man erfährt in diesem Buch auch an vielen kleinen Stellen, wann es mit Evan & Jenny und Matt & Rachel anfing. Es ist sehr witzig das ganze aus den Unterhaltungen der Freunde mitzuerleben und macht wirklich Spaß. Man konnte durch den klaren und sehr witzigen und doch freundschaftlichen Schreibstil der Autorin einfach direkt dabei sein und an einigen Stellen musste ich wirklich lachen weil die Jungs im Team einfach unglaublich sind. Was soll ich sagen? Ich bin wirklich begeistert von diesem Buch und würde -wie viele andere auch- mich sehr freuen wenn es auch die anderen 2 Bände aus Kellan's Sicht geben wird da gerade diese sehr emotional und tiefgehend aus seiner Sicht wären!
Ohne Zweifel auch hier 5 von 5 Sternchen mit extra ** :D  




Rezension - Kein Rockstar für eine Nacht von Kylie Scott
(Buchbeschreibung/Kurzbeschreibung mit Klick auf das Bild)

Mein Fazit: Evelyn und David sind ein schnuckeliges Paar mit viel Chaos und Missverständnissen. Am Anfang war ich erstmal etwas skeptisch da es ziemlich hoch gepokert rüber kam eine Ehe aus dem "Trunkzustand" heraus einzubauen. Aber ich muss sagen, dass sich diese Skepsis gelegt hat da die Geschichte sehr gut aufgebaut war. Es hat mich zwar immernoch etwas gewundert, dass David nach nur einer Nacht sooo sehr an ihr gehangen hat bzw so verletzt auch war, als würden beide schon länger an einer Beziehung arbeiten. Das Tattoo an ihrem Hintern fand ich eher witzig. Aber das tat der Geschichte keinen Abbruch. Der Schreibstil dazu war auch sehr locker und einfach. Ich musste sogar feststellen, dass Evelyn so eins zwei Redewendungen benutzt hat die mir auch gelegentlich über die Lippen kommt. Außerdem ist Evelyn sehr taff und doch verständnisvoll. David ist auch ein Fall für sich der einfach gut rüber kommt und alles auf den Kopf stellt. Das fand ich klasse. Am Ende fand jede angebrochene Geschichte auch ihre Erklärung und fügte sich gut zusammen. Mir hat das Buch alles in allem daher gut gefallen und ich werde auch die anderen Teile noch lesen.

Von mir gibt es für dieses Buch 4 von 5 Sternen.




Rezension - Ein Untermieter zu Weihnachten von Any Swan

Kurzbeschreibung
Seit ihrer Teenagerzeit sieht Megan den bevorstehenden Feiertagen mit gemischten Gefühlen entgegen. Mit der Absicht ein paar ruhige Tage in ihrer Wohnung zu verbringen, überrascht sie einen Mann in ihrem Bad. Es ist Chris, der Bruder ihrer besten Freundin und der Mann, der ihr vor Jahren an Weihnachten das Herz gebrochen hat. Zu allem Überfluss erklärt er ihr auch noch, dass er für ein paar Tage das Zimmer seiner Schwester Isabella bezieht. Für Meg beginnt eine aufwühlende Zeit mit ihrer Jugendliebe und das Gefühlschaos ist vorprogrammiert. 

Ein romantisch, prickelnder Liebesroman zur Weihnachtszeit.

Mein Fazit: Ich finde das ist ein absolut schöner und vorallem romantischer Kurzroman den uns die Autorin Any Swan passend zur Weihnachtszeit geboten hat. Besonders gefällt mir, dass es zwar romantisch ist, aber überhaupt nicht kitschig oder schnulzig. Ich finde die Charaktere gut beschrieben, natürlich nicht so ausführlich wie in einem ganzen Roman, aber es ist ja auch "nur" ein Kurzroman und soll ja garnicht so doll ins Detail gehen. Trotzdem ist die tolle Weihnachtsgeschichte absolut rund und sehr schön zu lesen. Dabei spielt natürlich auch Any's super leichter und flüssiger Schreibstil eine Rolle. Damit hat sie es geschafft, mich an den tollen Kurzroman zu fesseln. Ich persönlich würde sogar gern mehr davon lesen :) Er war viiiel zu schnell zu Ende :D Der Kurzroman -Ein Untermieter zu Weihnachten- hat mich auf jedenfall sehr gut unterhalten und ich kann ihn nur jedem empfehlen, der gern eine kurze, romantische und weihnachtliche Story sucht.

Von mir gibts dafür 5 von 5 Sternen! Weiter so! 




Rezension Back to Life 1 und 2 von Kimmy Reeve
Kurzbeschreibung: 
Die junge Leora Restma steht kurz vor ihrer Scheidung mit ihrem Mann Michael Sterov. Seit fünf Jahren lässt sie niemanden an sich heran, bis auf ihre Freundin Sophie, mit der sie eine schreckliche Vergangenheit teilt. Man nahm ihr alles und ließ sie mit einem grausamen Versprechen zurück. Dann stolpert sie wortwörtlich in den attraktiven Unternehmer Jay David Kingston. Die beiden mögen sich nicht, einigen sich jedoch trotzdem darauf, aufgrund akuten Wohnungsmangels eine WG zu gründen. Mit der Zeit wird immer spürbarer, dass zwischen ihnen mehr schwelt, als die vermeintliche Abscheu, auch wenn beide das nicht wahrhaben wollen. Zu allem Überfluss macht ihr auch noch ihr Ex-Mann das Leben zu Hölle. Schwere, chaotische Zeiten, die Leora in der gewohnten selbstbewussten Art zu meistern versucht. Wird es ihr gelingen?

Kurzbeschreibung:
Back to Life - Gefunden Leora hat den Überfall überlebt, leidet allerdings an Amnesie. Jay hingegen will sie nicht kampflos aufgeben und schwört nach wie vor bittere Rache. Als Leo dahintergelangt, dass sie von jenem Mann, den sie zu lieben glaubte, belogen und hintergangen wurde, bricht eine Welt für sie zusammen. Kann sie ihm trotz allem verzeihen? Unaufhörlich spitzen sich die Dinge zu. Auf dem Höhepunkt der Katastrophen fordert Dominik sein Eigentum zurück und stellt Leora erneut vor die Wahl. Ihr Leben oder das all jener Menschen, die sie liebt, ganz besonders jedoch Jays. Wird sie sich erneut opfern oder beschließt sie, um ihr Glück und nicht zuletzt ihr Leben zu kämpfen und lässt es darauf ankommen? 2. Teil der Back to Life Reihe

Mein Fazit: Da ich beide Bücher hintereinander gelesen habe, mache ich eine gesamt Rezi für beide Teile. Als erstes haben mich die tollen Cover angesprochen wodurch ich mir die Bücher dann genauer angesehen habe. Ich bin auch wirklich froh darüber das ich diese Schätzchen dann direkt bei der Autorin signiert bestellt habe. In den ersten beiden Büchern geht es hier um Leora und Jay. Leora hat ein dunkles Geheimnis welches ihr Leben von Grund auf verändert hat und auch heute noch bestimmt. Als erstes fand ich es richtig klasse, dass es hier nicht um die einfache Liebesgeschichte an sich geht wie man es kennt. Nein, hier geht es um viel mehr. Denn das Geheimnis von Leora und ihrer besten Freundin Sophie ist immer ein großes Thema. Gut ist, dass man das Geheimnis nicht zu Beginn gleich kennt. Es schlängelt sich durch beide Bücher hinweg und man erfährt nach und nach immer wieder etwas neues. Dadurch wird die Spannung im Buch dauerhaft erhalten und man will unbedingt weiterlesen. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir ebenfalls richtig gut. Et ist einfach, gut verständlich und flüssig wodurch es wirklich leicht fällt die Bücher durchzulesen. Auch die Redewendungen welche von der Autorin genutzt wurden, haben mir das ein oder andere schmunzeln entlockt. Gerade weil man einige davon selbst verwendet oder wenigstens kennt. Die Charaktere sind auch sehr gut beschrieben und erklärt wodurch man ein tolles Bild von ihnen hat und sie ins Herz schließt. Ich habe in beiden Büchern wirklich an sehr vielen Stellen mitgefiebert und für Jay und ebenso für Leora gehofft aber auch oft mit beiden mit gelitten. Was mir persönlich auch sehr gut gefallen hat ist, dass auch die Nebencharaktere wie Sophie, Leoras beste Freundin und Sean, Jay's Bruder hier nicht zu kurz kamen. Im Gegenteil. Alle bilden zusammen eine wundervolle Einheit welche man gern erlebt. Jay's Seal Kollegen sind sofort sympatisch und man muss sie einfach gern haben. Am Ende kam noch einmal eine Wendung, mit der ich nicht so ganz gerechnet habe. Aber auch diese war sehr gut eingebaut und beschrieben womit es überzeugend rüber kam. Auch die Hintergründe welche für die Person ausschlaggebend waren, waren traurig aber verständlich. Dominik's kranke Züge waren sehr gut dargestellt und man hat direkt gemerkt, wie schlimm diese krankhafte Besessenheit sein kann. Mir hat es wirklich sehr gut gefallen. Ich kann das Buch jedem empfehlen der nicht nur auf eine einfache Liebesgeschichte aus ist, sondern auch eine wirklich spannende Hintergrundgeschichte lesen will welche einfach so manches Leben verändert hat. Teil 3 habe ich mir nun doch vorab als Ebook gekauft bis ich mir auch diesen Teil signiert kaufe :) 

Von mir gibts ohne wenn und aber 5 von 5 Sterne für diese tolle Reihe!



Rezension Backstage Love 1-3 von Kathrin Lichters


Kurzbeschreibung Band 1
Backstage-Love: Kann man die große Liebe schon im Sandkasten finden?
Ein Mann muss eine Frau zum Lachen bringen, muss einfühlsam sein, muss ihre Interessen teilen und auch noch teuflisch gut aussehen. Emilia Kennedy, genannt Mia, ist mit ihren 22 Jahren in genau so einen Mann verliebt. Aber warum muss das ausgerechnet ihr bester Freund sein? Und als wäre das nicht schon kompliziert genug, warum muss dieser beste Freund auch noch Mitglied der aufsteigenden Newcomer Band „Swores“ sein? Emotionale Achterbahnfahrt garantiert!

Kurzbeschreibung Band 2
Über ein Jahr ist nach der Hochzeit von Mia und Nic vergangen. Während die beiden damit beschäftigt sind, Ehe, Job und Familienleben mit ihrem Sohn Josh unter einen Hut zu bringen, hat Nics Schwester Lizzy ganz andere Probleme: Sie schmeißt die Uni, streitet sich deswegen mit ihrem Vater und wird aus ihrer Wohngemeinschaft hinausgeworfen. Mit den letzten Pfund in ihrer Hosentasche landet sie vor die Haustür der einzigen Person, an die sie sich noch wenden kann: Liam Kennedy, Mias Bruder und Bandkollege von Nic. Der lässt sie widerwillig bei sich wohnen. Und schon bald bringt die chaotische Lizzy sein Leben vollkommen durcheinander…

Kurzbeschreibung Band 3
Schon wieder ist sie nur die andere Frau und nicht die, die heiratet, denkt Lisa als sie beinahe nackt und mit einer erneuten heftigen Männerenttäuschung im Gepäck auf Lizzys Verlobungsfeier auftaucht. Die einzige Möglichkeit sich von ihrem Liebes-Desaster abzulenken sieht sie darin, entweder lesbisch zu werden oder die Flasche Tequilla, die vor ihr steht, alleine zutrinken. Doch beide Pläne sind in dem Moment zum Scheitern verurteilt, als sie John, Liams Bandkollegen bei den Swores, in die muskulösen Arme läuft. Umso mehr Lisa sich gegen diese Anziehung wehrt, desto mehr verfällt sie Johns Charme. Allerdings hat John bereits Kinder und eine schwierige Exfrau im Rücken. Welchen Platz könnte Lisa in seinem Leben überhaupt haben? Denn die andere Frau möchte sie nie wieder sein …

Mein Fazit: Als ich die Cover gesehen habe, musste ich einfach mal rein schnuppern. Zu Beginn war es einen Moment etwas schwierig für mich, da es nicht wie aktuell so oft gesehen in der Ich-Perspektive geschrieben ist. Aber das hat sich sehr schnell gelegt und ich konnte in die Story eintauchen. Die Bücher haben mir alle 3 sehr gut gefallen. Die Geschichte ist super rüber gebracht und konnte mich sofort fesseln. Der Zusammenhalt der einzelnen Familie, Freunde und auch Bandkollegen ist wirklich wahnsinnig schön. In all den ganzen Trubel sind dazu noch tolle Liebesgeschichten eingebaut. Mir hat das sehr gut gefallen. Gerade weil sich alle von klein auf kennen und sich schon immer sehr nahe standen. Man merkt einfach, wie leicht es ist diesen schmalen Grad von enger Freundschaft zur Liebe zu übersehen. Die Spannung wurde meiner Meinung nach auch immer gehalten. Gerade als noch die seltsamen Vorfälle auftauchten welche es Mia & Nic schwer gemacht haben. Man merkte richtig, wie schwer es gefallen ist in dem Moment eine Entscheidung zu treffen. Aber auch wie falsch es sein kann, jemanden die Entscheidung einfach abzunehmen. In jedem Teil geht es hier um ein anderes Bandmitglied. Im ersten um Nic, im zweiten um Liam und im dritten um John. Ich bin gespannt ob es noch einen vierten Teil geben wird über Abby und Jim. Die beiden passen auch einfach wunderbar zusammen. Es ist toll wie hier eine kleine Welt geschaffen wurde ohne dabei ausschließlich im Thema Band und Ruhm unterzugehen. Hier geht es tatsächlich mehr um den Zusammenhalt und die alltäglichen Probleme welche jedes Bandmitglied außerhalb der Band hat. Manchmal wäre es aber trotzdem schön, wenn die Autorin doch ein wenig mehr direkt auf die Band eingehen würde und man mehr erfährt über die Touren und die Sachen welche die Band direkt erlebt. Wie es sich auf der Bühne anfühlt und der Kontakt zu den Fans ist usw. Aber das tut den Büchern keinen Abbruch. Was ich auch recht witzig fand ist, dass Mia wie auch im Buch beschrieben regelrecht zu einer Gebärmaschine mutiert und Nic im wahrsten Sinne des Wortes eine kleine Horde an Kindern schenkt. Dagegen hat Lizzy das Problem, niemals Kinder bekommen zu können. Hier hätte ich mich über ein kleines Happy End in Sachen Kinder für Lizzy gewünscht. Ob dies nun doch ein eigenes ist, oder eines welches Lizzy & Liam aufnehmen wäre dabei egal. Ich kann die Bücher wirklich jedem empfehlen der gern komplizierte Liebesgeschichten und Bücher mit viel familiärem Zusammenhalt liest.

Von mir gibts daher 4 von 5 Sternen für die tolle Reihe. 



Rezension Rocky Mountain Secrets von Virginia Fox


Kurzbeschreibung:
Weit weg von Independence, im sonnigen Kalifornien, arbeitet Avery Wilkinson als Undercover-Agentin und Profilerin für das Drogendezernat. Das Auftauchen eines skrupellosen Serienmörders verhilft ihr unverhofft zu einem spannenden Auftrag: Sie soll für das FBI ein Täterprofil erstellen. Wenn da nur nicht ihr neuer Arbeitskollege wäre: Cole Carter. Ihre ehemalige Jugendliebe, die sie nie so richtig vergessen konnte. Cole Carter, Special Agent des FBI, verliebte sich vor über zehn Jahren Hals über Kopf in seine beste Freundin Avery Wilkinson. Doch er verbockte die Sache. Diesen Fehler würde er kein zweites Mal begehen. Davon muss er Avery aber erst einmal überzeugen. Das braucht Zeit. Zeit, die er nicht hat. Völlig unerwartet gerät Avery ins Visier des Killers. Eine wilde Verfolgungsjagd von den Stränden San Diegos bis in die Berge von Independence nimmt ihren Lauf. Die Ereignisse überschlagen sich und plötzlich bleibt keine Gelegenheit mehr, lange zu überlegen, ob sie sich auf einander verlassen können oder nicht.

Mein Fazit: Meiner Meinung nach ist das wieder ein toller Band der Rocky Mountain Reihe. Das Cover allein finde ich schon wahnsinnig schön gestaltet, was mich natürlich umso neugieriger gemacht hat. Avery und Cole sind beides Charaktere, welche man sich einfach von Beginn an super gut vorstellen kann da die Autorin es schafft, mit Ihren Worten Bilder zu schaffen. Die beiden sind frech, pfiffig aber auch absolut charmant und hingebungsvoll. Man muss sie einfach mögen. Auch die Geschichte der beiden ist wieder super gut ausgeschmückt und ich hatte wirklich Spaß beim lesen. Ich finde es ganz große klasse, wie liebevoll und gut die Autorin sich der Beschreibung ihrer Charaktere widmet. Durch das ganze Buch hinweg wurde die Spannung gehalten. Allein schon wegen der besonderen Jobs von den Charakteren. Daher war meine Erwartung auch hoch. Aber ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Die zwei arbeiten einfach sehr gut zusammen. Was aber auch nicht immer leicht ist da die beiden sich in manchen Sachen doch ähnlicher sind als sie denken. Mir gefällt es auch sehr gut, dass hier die Geschichte im sonnigen Kalifornien spielt. Ich konnte mir das drum herum so gut vorstellen das es mir leicht gefallen ist in die Story abzutauchen. Trotz der ganzen Action und Spannung in dem Buch, hat es die Autorin aber auch geschafft die Romantik und das Kribbeln an den richtigen Stellen nicht außer Acht zu lassen. Sehr gut gelungen. 

Von mir gibts dafür 5 von 5 Sternchen! Super!


Driven: Verführt (Band 1) ~ K. Bromberg
Kurzbeschreibung:
Rennautos und Geschwindigkeit sind seine Leidenschaft…und auch in Sachen Frauen gibt Colton Vollgas...Als Rylee bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung Leute um Spenden für einen guten Zweck bittet, platzt auf einmal der blendend aussehende, aber seltsam gefühlskalte Colton Donovan in ihr Leben. Er ist ein waschechter Playboy, draufgängerischer Rennfahrer und hat Familie in Hollywood – kein Wunder, dass die Frauen ihm reihenweise zu Füßen liegen. Doch Colton hat ab diesem Tag nur noch Augen für Rylee. Er will sie erobern, und bald beginnt er ein gefährliches Spiel der Verführung mit ihr. 
Mein Fazit: Der erste Teil dieser tollen Reihe konnte mich direkt von Anfang an fesseln! Am meisten gefiel mir, dass die Autorin es schafft die Charaktere so toll zu beschreiben, dass man sie einfach gern haben muss und sich diese super gut vorstellen kann. Die beiden sind so unterschiedlich das sie sich doch wieder magisch anziehen. Zu Beginn dachte ich, dass es ein wenig schnell geht so hoppla hopp. Aber das legte sich schnell weil man einfach zu sehr von der Story in Beschlag genommen wurde. Die Frage : Warum zum Henker sagt sie immer Ace zu ihm? - wurde in diesem Teil nicht beantwortet. Aber es war immer wieder witzig, weil er selbst auch nicht drauf kommt. Die beiden haben ein ziemliches Hoch und Tief zu erleben und begeben sich beide in neue Gefilde. Gerade da auch Rylee sehr an ihrer Vergangenheit zu knabbern hat. Ich liebe es in den Büchern, wie die Jungs aus Rylee ihrer Arbeit einbezogen werden. Man merkt richtig wie viel ihr diese bedeuten und es ist wahnsinnig schön zu lesen, dass auch Colton mit ihnen so wunderbar umgeht. Trotz seiner scheinbar ebenfalls sehr düsteren Vergangenheit. Es gefällt mir auch, dass nicht gleich alles aufgedeckt wird. Man hat eine Ahnung was passierte, aber die Details kommen immer Stück für Stück. Ich finde es ist ein schöner erster Teil einer wirklich guten Reihe! Ich kann das Buch nur empfehlen. 
Von mir gibts 5 von 5 Sternchen. 



Rezension Driven: Begehrt (Band 2) von K. Bromberg

Kurzbeschreibung:
Stell dir vor, plötzlich musst du mit aller Kraft um jemanden kämpfen …
Colton stiehlt Rylees Herz, erweckt in ihr längst abgestorbene Gefühle wieder zum Leben und entfacht eine Leidenschaft, von der sie nicht einmal zu träumen gewagt hätte. In nur einer unerwarteten, schicksalhaften Nacht ändert sich alles: Keiner von beiden hat es gewollt, doch jetzt kämpfen sie mit aller Kraft darum, dass es für immer ist.
Mein Fazit: Nachdem ich den ersten Teil schon verschlungen habe, war ich mehr als nur gespannt wie es weiter geht. Ich muss zugeben, dass auch der zweite Teil mich absolut fesseln konnte. Im diesem Teil war es ein wahres Hoch und Tief an Gefühlen und damit verbunden ein großes Chaos, bzw ein richtiger Kampf für die beiden. Die Autorin hatte auch hier wieder einen so flüssigen und vorallem lockeren Schreibstil, dass man einfach abschalten und miterleben konnte. Das hat mir wieder sehr gut gefallen. Ich habe mit beiden Charakteren mitgefiebert. Gefallen hat mir auch, dass in diesem Teil die Sichtweise zwischen Colton und Rylee gewechselt hat. So konnte man sich wunderbar in beide Charaktere hineinversetzen. Klasse! Die Spannung wurde bis zur letzten Seite gehalten und hat mich mit einem Cliffhanger aus dem Buch entlassen. Ich musste dann auch direkt den dritten anfangen, da ich einfach nach diesem Ende nicht einfach aufhören konnte. Ich kann das Buch also jedem empfehlen der auf eine spannende Achterbahnfahrt der Gefühle aus ist und der es sehr gern etwas prickelnd mit einem Funken Dramatik hat. Absolute klasse!
Von mir gibts 5 von 5 Sternchen! 



Driven: Geliebt (Band 3) von K. Bromberg
Kurzbeschreibung:
Was wärst du bereit für jemanden zu geben, ohne den du nicht leben kannst?Du lebst für den einen Moment, der dein Leben bestimmt. Wenn er gekommen ist, musst du all deine Ängste überwinden, gegen deine inneren Dämonen ankämpfen, das Gift aus deiner Seele verbannen – oder du verlierst alles, was dir lieb ist. 
Mein Fazit: Der dritte Teil hat mich wieder umgehauen. Ich konnte das Buch mal wieder nicht weglegen. Der Schreibstil ist weiterhin sehr locker und flockig was es mir leicht machte, dass Buch so schnell durchzulesen. In diesem Buch ist es wieder eine absolute Berg & Talfahrt der Gefühle und Ereignisse. Es kommt so viel neues ans Licht und Colton durchlebt einen regelrechten Wandel. Er muss sich wohl eingestehen, dass es eben doch auch anders sein kann und vorallem das er das verdient. Aber das war nicht leicht. Man erfährt so viel aus Colton's Vergangenheit und fiebert nach dem gemeinen Cliffhanger vom 2. Band am Anfang schon regelrecht mit. Ich hab die Charaktere wirklich ins Herz geschlossen und bin fast ein wenig traurig das diese tolle Geschichte vorbei ist. Wobei ich mir ehrlich gesagt auch gut vorstellen könnte, dass vielleicht Beck's und Haddie eine Chance verdienen :) Die beiden wären auch wirklich ein klasse Team. Vielleicht überrascht die Autorin uns ja irgendwann. Ich würde mich auf jedenfall wahnsinnig freuen! 
Von mir gibts  5 von 5 Sternchen!

~Rezension: Collide: Unwiderstehlich von Gail McHugh ~
Kurzbeschreibung:
Nach dem College zieht Emily Cooper endlich zu ihrer großen Liebe Dillon nach New York. Doch dann schlägt Gavin Blake eines Tages wie aus heiterem Himmel in ihr Leben ein. Emily versucht, die knisternde Spannung zwischen ihr und dem verführerischen, millionenschweren Playboy zu ignorieren, aber Gavin hat nicht vor, sie einfach so gehen zu lassen. Nicht nur, weil sie etwas Eigenartiges mit seinem Herz anstellt, sondern auch, weil Dillon nicht der ist, für den Emily ihn hält …
Mein Fazit:  Ich hatte über dieses Buch einiges gutes gehört und wollte es dann unbedingt lesen. Ich habe es auch eindeutig nicht bereut. Das Cover finde ich schon richtig schick und der Klapptext hat mich sehr angesprochen. Zum Schreibstil der Autorin kann ich sagen, dass er sehr flüssig ist und es die Autorin schafft, die Worte so zu nutzen das es mir als Leser zu keiner Zeit an Spannung fehlte und ich mich direkt in die Geschichte einleben konnte. Das hat mir persönlich sehr gut gefallen. In dem Buch wechselt die Sichtweise zwischen Gavin & Emily, was mir wirklich immer wieder gut gefallen hat, weil ich so die Möglichkeit hatte, von beide Seiten mehr zu erfahren. Die Dialoge zwischen den Charakteren sind ebenfalls flüssig und absolut verständlich aufgeführt wodurch ich wirklich an dem Buch hing und es sehr schnell durchgelesen hatte. Inhaltlich hat mir die Story wahnsinnig gut gefallen und es war immer wieder spannend. Ich habe regelrecht mit Emily mit gefühlt und konnte die Spannungen regelrecht selbst nachemfinden. Emily war eigentlich am Anfang schon eine sehr starke Frau die sich nicht auf der Nase rumtanzen lies. Dillon hingegen hat sich immer mehr als Wolf im Schafspelz entpuppt. Emily aber hing an dem was sie hatten, was sie dachte was die beiden verbinden würde und wehrt sich lange gegen das, was Gavin ihr bietet. Dillon manipuliert Emily und hat sie komplett im Griff. Gavin hingegen zeigt ihr immer mehr, dass Dillon die falsche Entscheidung ist und kümmert sich gut um sie. Man merkt regelrecht, wie schwer es ihm fällt von ihr abzurücken und das er das eigentlich garnicht will. Gavin ist auch ein sehr witziger Charakter der mir des öfteren ein schmunzeln auf die Lippen zaubern konnte. Für mich war das ein wirklich richtig gutes Buch was mich absolut gefesselt hat und mir eindeutig Lust auf den 2. Teil gemacht hat.

Von mir gibts daher 5 von 5 Sternchen!


~Rezension: Pulse: Unzertrennlich (Collide 2) von Gail McHugh ~
Kurzbeschreibung:
Wie sollst du wieder lieben, wenn dein Herz gebrochen ist? In tausend Stücke zersprungen. Wie sollst du weiterleben, wenn jeder Atemzug schmerzt? Wie überleben, wenn alles verloren ist? Auch wenn Emily Cooper sich im letzten Moment von Dillon getrennt hat, hat sie ihre wahre Liebe verloren. Vielleicht für immer. Gavin Blake ist verschwunden. Er ist nach Mexiko geflogen, um möglichst weit von Emily weg zu sein – und um sie zu vergessen, um sich zu vergessen, um alles zu vergessen. Er ist untergetaucht, nicht mehr auffindbar. Doch Emily gibt nicht auf. Sie muss Gavin finden und zurückgewinnen. Dabei riskiert Emily alles, denn sie kann nicht mehr ohne ihn leben. Aber wird er sie zurücknehmen? Wird er sie überhaupt noch lieben können? Nachdem sie ihm das Herz gebrochen hat?

Mein Fazit:  Das Cover des Buches hier ist dem ersten Teil ähnlich. Das gefällt mir, da man so direkt weiß -aha, dass gehört zusammen- und weil mir das Cover wirklich gut gefällt. Dieser Teil schließ unmittelbar an den ersten an und man wird direkt wieder an die Story gefesselt. Auch hier überzeugt der Schreibstil der Autorin mit der flüssigen , lockeren aber direkten Schreibweise. Die Charaktere sind auch im zweiten Band wunderbar rüber gebracht, wodurch ich ein gutes Bild von ihnen im Kopf hatte. Man konnte mit Emily mitfühlen, leiden und doch auch glücklich sein. Man merkt in diesem Teil die Veränderung die Emily durchlebt hat nach der Trenung von Dillon und auch, dass sie lernt um das zu kämpfen was ihr wichtig ist. Gavin hat auch hier wieder mein Leserherz erobert :) Er ist einfach so ein charmanter Charakter der auch sehr witzig sein kann, dass man ihn wirklich einfach lieben muss. Man merkt wie ihm das ganze zusetzt, aber auch wie sehr er sich wünscht das es klappen wird. Auch in schweren Momenten lässt er Emily nicht im Stich auch wenn es für ihn manchmal einfach nur die Hölle sein muss. Er ist sehr stark und erlebt ebenfalls eine Wendung in der er sich auf das neue einlassen muss und Entscheidungen treffen muss, die sein Leben ziemlich verändern könnten. Aber umso unglaublich schöner ist es, zu sehen wie sich alles an den richtigen Platz begibt und wie stark die beiden zusammen sind. In diesem Teil erlebt der Leser eine richtige Achterbahnfahrt der Gefühle, viele Höhen und Tiefen die in einer perfekten Wendung ihr gutes Ende nehmen. Absolut zu empfehlen! Eine wirklich tolle Reihe. Ich hoffe wirklich noch mehr in dieser Richtung von der tollen Autorin lesen zu können. 

Von mir gibt es dafür glatte 5 von 5 Sternchen :)



Rezension Winterglück von Debbie Macomber
Kurzbeschreibung: 
Nach einem schweren Schicksalsschlag beschließt Jo Marie Rose, noch einmal neu zu beginnen um endlich ihren Frieden zu finden. Sie zieht in das beschauliche Küstenörtchen Cedar Cove und eröffnet ein gemütliches kleines Bed&Breakfast – das Rose Harbor Inn. Bald schon kann sie ihre ersten Gäste begrüßen, die beide aus Cedar Cove stammen – Abby Kincaid und Joshua Weaver. Dass beide nicht ganz freiwillig in ihre Heimatstadt zurückkehrten, merkt Jo Marie sehr schnell. Ein turbulentes Wochenende steht ihnen bevor, doch am Ende schöpfen alle drei neue Hoffnung für die Zukunft …

Mein Fazit: Mir hat ist als erstes das tolle Cover ins Auge gestochen. Der Klapptext dazu hat mich dann dazu gebracht, dass Buch als Reziexemplar anzufragen. Mir persönlich hat es sehr gut gefallen. Es ist eine tolle Geschichte, die mir wirklich Spaß beim lesen bereitet hat. Es ist sehr emotional geschrieben und es werden sehr viele Themen behandelt. Was aber sehr gut zum Buch passt und auch wunderbar in die Story einfließt. Die Geschichte selbst würde ich jetzt aber nicht als typisches Winterbuch abstempeln da die Story die Charaktere genauso gut in einer anderen Jahreszeit gespielt haben könnte. Was mir auch gut gefallen hat ist, dass es nicht nur um die Charaktere ging, sondern man auch einen guten Einblick in das Geschehen und Leben der Gäste des Cedar Cove kam. Alles in allem fand ich es wirklich gut da auch der Schreibstil sehr leicht und locker gehalten war. Es zeigte eben, dass im Leben viel passieren kann und das auch kleine Dinge manchmal große Veränderungen mit sich bringen können. Aber auch, dass es sich lohnt weiter zu gehen. Es lohnt sich auf jedenfall für jeden, der gern eine emotionale Geschichte liest und gern mit den Charakteren mitfühlt. 

Von mir gibts 5 von 5 Sternchen für dieses tolle Buch. 




Rezension zu Just Another Try von Kathi B.
Kurzbeschreibung: 
Amanda ist vom Leben mehr als enttäuscht, das sie von einem Tief ins nächste schickt. Ihr Freund entpuppt sich als Arsch, sie muss erkennen, dass sie schon vor Jahren einen folgenschweren Fehler begangen hat und wird auch noch wegen seiner extremen Eifersucht in eine Messerstecherei verwickelt. Sie trifft daraufhin eine Entscheidung, die ihr Leben von Grund auf verändert und sie in die Arme eines Mannes treibt, der ihr völlig unerwartet den Halt gibt, den sie braucht, um ihre geschundene Seele wieder zusammen zu flicken. Marc bringt Licht in ihr Leben und zeigt ihr eine bis dato völlig unbekannte neue Seite an ihr, doch auch er bringt eine Vergangenheit mit sich, die ihre Liebe überschattet…

Mein Fazit: Was soll ich sagen? Ich liebe es. Das Buch hat schon als erstes ein wahnsinnig tolles Cover was mich persönlich sehr anspricht. Dazu auch noch viele, viele Seiten :) Der Schreibstil der Autorin ist so leicht und frei, aber dennoch mit vielen Gefühlen gespickt das es mir wirklich richtig Spaß gemacht hat dieses Buch zu lesen. Ich bin direkt in die Geschichte von Amy eingetaucht. Als erstes dachte ich ja, dass sie den Santitäter "Sören" wieder treffen wird. Aber nein, die Autorin hat mich mit einer tollen Wende überrascht die aber so klasse eingebaut war, dass ich die viel besser fand, da es nicht so vorhersehbar war. Amy hat viel durchgemacht und man hat regelrecht mit ihr gelitten. Aber auch Marc, der junge Arzt der Amy's Herz erobert hat eine schwere Zeit hinter sich. Umso schöner ist es, dass genau die beiden zusammen lernen können wieder eine neue Bindung einzugehen und jemanden zu vertrauen. Auch wenn der Ex-Freund von Amy es den beiden oft auch wirklich schwer gemacht hat. Nicht nur mit seinen Taten, nein auch mit den bösen Erinnerungen die Amy plagen. 

Toll fand ich auch, dass in dem Buch beiden Perspektiven gewechselt haben. So konnte ich einen super Einblick in die Gedankenwelt von beiden kommen. Auch die Nebencharaktere sind hier in diesem Buch nicht zu unterschätzen! Denn auch Allison, Marc's Schwester, ist ein absolut toller Charakter über den ich wirklich total gern mehr lesen würde. Auch ihre beiden Kinder sind in das Leben von Amy und Marc so schön eingebunden, dass man einfach ein tolles "Familienleben" im Sinn hatte. Auch wenn es bei beiden nicht immer leicht war. Auch Marc's Mutter nimmt am Ende noch einmal eine gute Wende ein, die mir sehr gefallen hat. Für sie wünsche ich mir, dass sie auch noch jemanden findet, der ihr das geben kann was sie all die Jahre zurückgesteckt hat. Besonders witzig ist aber Amy's Familie. Die liebe Granny ist echt der Hit. Wegen ihr musste ich wirklich öfters lachen und schmunzeln. Ich konnte mir direkt vorstellen, wie rot Amy's Vater wird bei den Kommentaren den seine liebe Frau Mutter öfters losgelassen hat. Einfach klasse. Das Buch hat in meinen Augen sehr viel Tiefgang, emotionale Momente, Witz  und einfach "Leben".  

Ich persönlich würde mich sehr, sehr freuen wenn es noch einen weiteren Teil geben würde irgendwann. Allein schon um vielleicht mehr über Allison zu erfahren, welche auch einen derben Rückschlag erlitten hatte. Wer weiß? Vielleicht findet sie ja einen schnuckligen Mann der ihr Leben bereichert? Vielleicht einen Galeristen der ihre Werke ausstellt? Oder vielleicht ein Pilot der sie verzaubert wenn sie zu einer Ausstellung fliegt? Man weiß es nicht, möglich wäre alles :) Vielleicht findet der liebenswerte Sanitäter ja auch sein Plätzchen. Genug Nebencharaktere welche die Möglichkeit offen lassen, hat die Autorin auf jedenfall erschaffen. 

Da mich das Buch wirklich umgehauen hat, gibts von mir ganz klar 5 von 5 Sternchen :)


Rezension Rockerherz: Love and Rock'n Roll von Andie F. Andersson
Kurzbeschreibung:

Wenn Rockmusik dir Flügel wachsen lässt

Morris rückte näher an mich heran. »Sag es mir«, flüsterte er. Da war sie. Die Situation, die mir die Möglichkeit bot, Morris meine Gefühle zu gestehen. Ihm zu sagen, was ich für Träume hatte. Was mir Angst machte, und was ich mir für uns wünschte. All die tausend Kleinigkeiten, über die ich mehr als einen Song hätte schreiben können, wenn mir dieses Talent in die Wiege gelegt worden wäre. Doch alles, was ich sagte, war: »Ich muss jetzt los.«

Miami, London, München: Das ist die Welt von Almond. Die Siebzehnjährige ist ein Scheidungskind und lebt für die Momente, die sie bei ihrem Vater verbringen darf. Als Manager von Rockbands hat er Almonds Musikstil geprägt und sie träumt heimlich davon, einmal in seine Fußstapfen zu treten. Bei einem ihrer Besuche lernt sie Burnside Close, die neue Band ihres Vaters, kennen und verliebt sich in deren Leadsänger Morris. Mehr denn je ist Almond daraufhin überzeugt, dass Rockmusik ihr Leben ist. Doch ihre Mutter ist davon so gar nicht begeistert. Als dann auch noch ein schwerer Schicksalsschlag Almonds Leben völlig auf den Kopf stellt, weiß sie bald selbst nicht mehr, was sie eigentlich will und begibt sich auf eine lange Reise, um herauszufinden, was ihr wirklich wichtig ist.


Mein Fazit: Obwohl es aktuell so viele Bücher mit Rockstars gibt, erwartet einen hier nicht die übliche Rockstar Geschichte wie man sie schon so oft gelesen hat. Als aller erstes ist mir hier das tolle Covere aufgefallen. Es ist lebendig und frisch. Das macht wirklich neugierig. Was mir als nächstes sehr positiv aufgefallen ist, sind die Songtexte zu Beginn eines jeden Kapitels. Wobei ich mir da manchmal gewünscht hätte, diese wären noch übersetzt. So würde man manchmal leichter die Nachricht dahinter  verstehen, wenn man nicht soo fit mit der englischen Sprache ist. Der Schreibstil der Autorin bleibt über das gesamte Buch hinweg sehr flüssig und frisch. Dadurch wird das lesen nie langweilig und man kann es sehr einfach und gut durchlesen. Die Protagonisten sind hier sehr gut dargestellt, vorallem liebevoll. Ich konnte mir direkt ein Bild von ihnen machen und hatte das Gefühl, die Geschichte mit ihnen gemeinsam zu erleben. Aber man sollte sich nicht täuschen, denn Almond ist garnicht so naiv wie sie am Anfang vielleicht scheint. Auch Morris ist ein toller Charakter. Die beiden passen einfach wirklich sehr gut zusammen und harmonieren in ihren Rollen sehr gut miteinander. Almond hat es nicht immer leicht, da sie sehr viele Hindernisse zu bewältigen hat. Es bleibt daher die ganze Zeit spannend. Es macht wirklich Spaß den Wandel mitzuerleben den Almond im Laufe der Zeit durchlebt und wie sie daran wächst. Ich kann das Buch daher jedem empfehlen der eine frische und spannende Rockstar Story lesen mag.

Von mir gibt's daher 5 von 5 Sternchen! 




Rezension The Wild Ones: Verlangen ~ M. Leighton
Kurzbeschreibung: 
Wie weit wird ein braves Mädchen für den Bad Boy gehen, den es liebt?
Laney Holt ist eine Pfarrerstochter, ein braves Mädchen. Alles, was sie vom Leben wollte, war zu heiraten, Kinder zu bekommen und bis ans Ende ihrer Tage glücklich zu sein. Doch das ist nie eingetreten. Die beiden Menschen, die ihr am nächsten standen, haben sie im Stich gelassen, und Laneys Träume sind zerplatzt. Zurück bleibt eine Leere, die Laney mit nichts auszufüllen weiß – bis sie Jake Theopolis kennenlernt, einen lebensmüden Draufgänger, dem das Wort Womanizer auf die Stirn geschrieben steht. Sein neuester Rausch? Laney zu zeigen, dass es im Leben noch mehr gibt, als bloß das brave Mädchen zu sein – und Leidenschaft pur.

Mein Fazit: Wie auch der erste Teil schon konnte mich der zweite ebenfalls überzeugen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und aussagekräftig. Man kann an einigen Momenten auch gut zwischen den Zeilen lesen, weil einfache Worte so viel Bedeutung mit sich bringen. Das hat mir sehr gut gefallen. Die Hauptcharaktere Laney und Jake fand ich absolut perfekt gewählt. Die beiden ergänzen sich einfach unglaublich. Jake ist wilder und viel direkter. Will Spaß in seinem Leben und weiß wie er ihn bekommt. Er sucht immer nach dem gewissen Kick um das was ihn so viele Jahre beschäftigt zu vergessen. Laney hingegen ist zu Beginn eine sehr ruhige Person die einen festen Lebensplan hatte und stets ihrem Vater nicht enttäuschen wollte. Die beiden lernen gemeinsam neue Seiten in ihrem Leben kennen. Während Jake lernt, dass nicht alles nur "kühl" und ohne Gefühle ablaufen muss und er es sich erlauben darf zu Lieben, lernt Laney loszulassen und sich selbst zu finden. Ich fand das genau die Unterschiede die beiden super verbunden haben und es hat mir wirklich Spaß gemacht, die Geschichte der beiden zu verfolgen. Was mich auch gefreut hat, dass auch Charaktere aus dem ersten Teil vorkamen. Rusty und Jenna mochte ich dort ebenfalls schon sehr gern. Daher war ich sehr positiv überrascht, dass die beiden hier ebenfalls eingeflossen sind. Ich denke, die Autorin schafft es mit ihren Worten eine so genaue Beschreibung in den Kopf zu setzen, dass man wirklich in der Story abtauchen kann. Gerade da auch die Charaktere nicht einfach hoch gestochen dargestellt sind, sondern genauso der liebe Nachbar von nebenan sein könnte was die Berufe und auch die Hintergründe angeht. Es ist einfach menschlich. 

Von mir gibts für das Buch 5 von 5 Sternen!



Rezension The Wild Ones: Verheißung ~ M. Leighton
Kurzbeschreibung:
Violet Wilson ist ein Mauerblümchen. Schüchtern, ernst und vom Pech verfolgt, hat sie die schlechte Angewohnheit, in jedes Fettnäpfchen zu treten. So auch, als sie ihre beste Freundin bei einem Treffen für Sexsüchtige "vertritt". Doch da lernt sie den Rockstar Jet Blevins kennen. Sie weiß, dass man sich mit einem wie ihm besser nicht einlässt, doch er berührt sie so, wie sie es sich niemals erträumt hätte, wie sie es niemals vermutet hätte. Und Violet ist die Frau, die Jet nicht vergessen kann, und das Einzige, was in ihm größere Begierde weckt als seine Sucht.
Mein Fazit: Das Cover ist auch bei diesem Teil seinen Vorgängern sehr ähnlich aber ebenfalls wieder unglaublich schön. Mir gefallen diese schlichten und doch aussagekräftigen Cover sehr gut. Mir hat der 3. Teil der Reihe wirklich sehr gut gefallen. In dem Schreibstil der Autorin kann ich mich einfach ganz leicht hinein versetzen und fallen lassen. Die Charaktere sind wieder wunderbar und tolle persönlichkeiten. Die Story selbst war sehr spannend und man hat öfters einmal mit geschmunzelt oder mitgefiebert. Besonders toll fand ich auch, dass nicht nur die 2 Hauptprotagonisten in dem Buch etwas "gelernt" haben und sich weiterentwickelt haben, sondern auch Violet's Vater der irgendwann begriffen hat, was er sich und seiner Tochter mit der Sucht antut. Ich konnte richtig nachempfinden wie Viotel aber auch ihr Vater sich mit dieser Situation fühlen müssen. Auch Jet hat es nicht einfach mit seiner Familie da der Kontakt zu seiner Mutter und seinen jüngeren Brüdern unterbrochen wurde. Es ist toll zu sehen, wie auch diese Familie wieder zueinander findet. Was mir auch wieder positiv aufgefallen ist war, dass auch hier wieder einige Charaktere aus den vorherigen Büchern enthalten waren. Das finde ich wirklich richtig toll. 
Ich muss sagen, dass die Autorin M. Leighton mich mit ihren Büchern und ihre unglaublich tollen Schreibstil einfach überzeugen konnte. Ich freue mich auf alle weiteren Werke der Autorin und hoffe, dass noch viele weitere in diesem Genre von ihr erscheinen.  

Von mir gibts 5 von 5 Sternchen! 


Rezension: Trouble: Süchtig nach dir ~ Chelsea Fine
Kurzbeschreibung: 
Kayla hält sich fern von Bad Boys. Und als Daren Ackwood ganz unerwartet bei der Beerdigung ihres Vaters auftaucht, weiß sie, dass sie ihm dringend aus dem Weg gehen sollte. Aber das ist gar nicht so einfach in einer Kleinstadt. Und dann erfährt Kayla vom letzten Wunsch ihres Vaters – und muss plötzlich jede Minute mit Daren verbringen … Daren mochte seinen Dad nie und hat auch keine Ahnung, warum er ihn in seinem Testament erwähnt. Doch dann begegnet er Kayla – und ist plötzlich zu allem bereit. Auch wenn es bedeutet, sich auf einen Wettlauf gegen die Zeit einzulassen – und gegen Kayla.

Mein Fazit: Das Cover gefällt mir auch bei dem zweiten Teil wieder sehr gut! Die Autorin konnte mich schon mit dem ersten Teil und ihren tollen Klapptexten für sich gewinnen. Ich war positiv überrascht das es in diesem Teil um Daren geht, welcher ja bereits in Teil eins den ein oder anderen Auftritt hatte. Man hat hier so viel neues über ihn erfahren und konnte endlich hinter seine Fassade blicken. Auch Kayla ist ein toller Charakter. Ich hatte wirklich viel Spaß dabei die Geschichte der beiden zu verfolgen. Es wurde nie langweilig weil das kennenlernen und der Umgang der beiden immer wieder witzig war durch die besonderen Umstände die zu dem Zusammentreffen geführt haben. Das geheimnisvolle zieht sich hier durch das ganze Buch, was mir sehr gut gefällt. So weiß man nicht gleich zu Beginn was passieren wird sondern fiebert gespannt mit. Der Schreibstil war wieder sehr flüssig und locker wodurch ich das Buch rucki zucki lesen konnte. Die Story war die ganze Zeit über fesselnd und spannend. Ich hatte oft das Gefühl das ganze mit echten Charakteren miterleben zu dürfen weil die Emotionen und die gelegentlichen Achterbahnfahrten Momente waren, welche auch aus dem realen Leben stammen könnten. Oft hatte ich ein schmunzeln auf den Lippen und habe mit den Charakteren mitgelebt und gerätselt. Selten, aber an doch der ein oder anderen Stelle zwischen den Ereignissen hätte ich mir gewünscht, dass noch mehr Bezug auf die Vergangenheit gewesen wäre um das besser mit der Gegenwart zu verknüfen und mehr Tiefgang zu erhalten. Das tat aber wenig Abbruch. Ich fand das Buch wirklich richtig klasse. Wer weiß, vielleicht kommt ja irgendwann noch ein weiterer Teil raus über Zack zum Beispiel. Ich würde ihn auf jedenfall lesen.

Von mir gibt es 4 von 5 Sternchen für das gute Stück.


Rezension - Entfachte Glut von Raywen White

Kurzbeschreibung: 
Tanja Smith fällt es schwer, anderen zu vertrauen. Zu schmerzhaft sind die Narben aus ihrer Vergangenheit. Ihre Wunden verbirgt die junge Frau geschickt hinter der Fassade der fleißigen Studentin. Erst als sie den attraktiven Kane kennenlernt, kommt ihr feuriges Temperament zum Vorschein. Doch auch Kane hat ein dunkles Geheimnis. Eines Morgens wacht Tanja mitten in der Wüste auf. Kane hat sie entführt, um ein altes Versprechen einzulösen. Tanjas Wut kennt keine Grenzen. Dennoch fühlt sie sich auf unerklärliche Weise zu Kane hingezogen. Als sie schließlich von seiner wahren Natur erfährt, muss Tanja sich entscheiden. Ist ihre Liebe stark genug, um alle Grenzen zu überwinden?

Mein Fazit: Zuerst einmal ein ganz liebes Danke an die Autorin, dass ich dieses tolle Buch rezensieren durfte! Entfachte Glut ist das erste Buch der Autorin, was man aber garnicht merkt, da sie mit diesem guten Stück locker mit anderen erfolgreichen und schon bekannteren Fantasy Autoren mithalten kann. Der Schreibstil ist leicht, flüssig und wirklich fesselnd. Dadurch hatte ich wahnsinnig viel Spaß beim lesen und konnte mit Leichtigkeit in die Geschichte von Tanya und Kane eintauchen. Die Kapitel sind abwechselnd aus der Sicht von Tanya und Kane geschrieben, was mir persönlich unglaublich gut gefällt. So konnte ich mir von beiden Protagonisten ein wundervolles Bild formen. Was auch ganz einfach war, da die Beschreibungen der Autorin, sehr schöne und klare Bilder im Kopf des Leser schaffen. Ebenso ermöglicht Raywen White mit ihren Worten, dass man mit den Charakteren fühlt und die Story wirklich miterleben kann. Ich habe die Protagonisten sofort lieb gewonnen und wollte unbedingt mehr erfahren. Auch die Nebencharaktere wie Gawain und Kandarah werden hier mit einbezogen, was so manch wirklich witzige aber auch besondere Momente geschaffen hat. Das Buch ist wirklich wahnsinnig fesselnd, spannend aber genauso auch humorvoll und mit leichten erotischen Szenen gespickt. Gleichzeitig konnte man wirklich viele unterschiedliche Gefühle darin erkennen,  welche perfekt mit den entsprechenden Momentan harmonierten und mich als Leser mit einbezogen. Ich habe daher an so mancher Stelle mit Tanya und Kane gehofft, gelitten aber auch geliebt und gelacht. Ein Schmunzeln oder ein Kopfschütteln konnte an manchen wirklich gut gelungenen Stellen nicht verkneifen. Zwischendurch Wechselte auch die Zeit und zeigte die Vergangenheit beziehungsweise die Anfänge, die Kane und Tanya in diese Situationen brachten. Diese Stellen waren von der Autorin sehr gut gewählt und der Zeitwechsel störte überhaupt nicht, sondern ergänzte die Geschichte perfekt. Was soll ich sagen? Raywen White hat mich mit ihren wundervollen Debüt-Roman wirklich für sich gewonnen. Es stimmte für mich einfach alles. Ich gebe zu, dass ich auch Gawain absolut ins Herz geschlossen habe. Wer weiß womit uns die Autorin als nächstes Überrascht! 

Von mir gibt es für das tolle Buch 5 von 5 Sternchen :) 

Rezension Vergessene Existenzen von Jana Ulmer
 Kurzbeschreibung:
Die achtzehnjährige Sanya Taylor wohnt in Monterey/Kalifornien und gelangt durch einen Zufall auf den Kontinent Tasyar. Er wird von der Aussenwelt geheim gehalten und bald erfahren Sanya und ihre Freunde auch warum. Eskil - ein in Tasyar sehr beliebter Magier - plant schon lange seine Macht auszubauen. Er macht dem Volk glaubhaft bewusst, dass Sanya, die Fremde aus dem „Rest der Welt“, genau das beabsichtigt. Sanya lernt den Magier Derek kennen, dem sie augenblicklich verfällt. Trotz der Missgunst der Einwohner und der Gefahren welche überall lauern, wollen Sanya und ihre Freunde gegen Eskil vorgehen. Lassen Sie sich entführen in eine Welt voller Magie, Feen und Kobolde.

Mein Fazit: Als erstes muss ich sagen, dass mir das tolle Cover direkt aufgefallen ist. Es passt super zu einem Fantasy Roman und macht wirklich neugierig. Daher war ich auf die Story dahinter wirklich gespannt. Der Schreibstil der Autorin ist locker und sehr flüssig, wodurch sich das Buch wirklich ganz einfach und schnell lesen lässt. Die Charaktere könnten unterschiedlicher nicht sein, aber gerade das gibt dem Buch einen gewissen Reiz. Ich hatte wirklich Spaß die Story mit den Protagonisten gemeinsam zu erleben. Die Autorin hat es geschafft eine schöne, fantasievolle kleine Welt zu schaffen. Die Handlungen und Szenen sind von der Autorin mit liebevollen Details und überraschenden Wendungen gespickt. An mancher Stelle hätte ich mir gewünscht, dass etwas mehr ins Detail gegangen wird oder etwas mehr Aktion eingebaut wird bzw manche Reaktionen etwas mehr auf die Situation eingehen. Aber das tat dem Buch keinen Abbruch, da die tollen Charaktere das ganze wieder ausgeglichen haben. Das Buch selbst passt auch gut für junge Leute oder jugendliche, die nicht so hohe anspruchsvolle Fantasy Geschichten lesen möchten aber trotzdem eine tolle Geschichte dahinter miterleben wollen. Wer also nach etwas einfachen und schönen sucht, ist mit diesem Buch sehr gut bestückt.

Rezension: LuCat von Fylvia R. Schein
Kurzbeschreibung: 
Die charismatische und selbstbewusste Catherine lernt bei einem Schulausflug den Indianerjungen Luke kennen und beide verlieben sich Hals über Kopf ineinander. Auf Luke lastet aber eine schwere Bürde. Um seinem Stamm das Überleben zu sichern soll er einen reinrassigen Sohn zeugen. Nun soll er sich zwischen seinem Stamm und seiner Liebe entscheiden. Hat ihre junge Liebe eine Chance?

Mein Fazit:  
Das Cover ist wirklich richtig schön. Der Traumfänger passt perfekt zum Buch, gerade da er am Ende des Buches auch eine tolle Rolle übernimmt. Außerdem zeigt er die indianische Herkunft von Luke und seinen Freunden auf. Passt also wirklich super. Schlicht und doch Aussagekräftig.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und authentisch. Mit ihren Worten schaffte es die Autorin ihre Geschichte wunderbar rüber zu bringen und mich direkt an der Story teilhaben zu lassen. Das gefiel mir wirklich gut. Auch die Charaktere beschrieb sie sehr liebevoll und ich habe mir direkt ein eigenes Bild von den einzelnen Personen in den Kopf gesetzt. Ich muss dazu sagen, dass ich diese auch sofort lieb gewonnen habe. Vorallem merkte man regelrecht den Zusammenhalt, die Liebe und die Freundschaft zwischen den Protagonisten. Aber ebenso die Tiefe der Verbindung zum Stamm.

Zum Inhalt selbst möchte ich wie immer nicht allzu viel verraten. Was ich sagen kann ist, dass es sich hier im eine tolle Liebesgeschichte handelt die viele Hindernisse überstehen muss. Aber auch das Thema Freundschaft ist hier besonders wichtig. Auch das manche Dinge verbissen gesehen werden, oder es schwer ist manche Traditionen zu brechen. Ebenso aber auch, dass nicht alles so ist wie es scheint und auch man manchmal über seinen Schatten springen muss.

Am Ende hätte ich mir gewünscht, dass dieses noch etwas ausgebaut ist oder man noch erfährt, ob Luke's Vater sich noch in die Situation einfinden kann. Oder ob er das, was Luke am Ende aufgebaut hat unterstützt und ob diese gemeinsam neue Wege für den Stamm finden um diesen zu erhalten.

Ich fand das Buch wirklich richtig klasse! Ich kann es daher jedem empfehlen, der eine sanfte aber mitreißende Liebesgeschichte möchte die von Hindernissen gespickt ist. Das ist wirklich ein toller Debüt Roman der Autorin. Ich hoffe das ich zukünftig noch weitere Werke der Autorin lesen darf.

Von mir gibt's ganz klar 5 von 5 Sternen!!

Rezension : 
Second Chance - Die Erste Liebe vergisst du nicht, die Zweite lässt du nie wieder gehen 
~ Emma Smith
Kurzbeschreibung: 
Die 27 jährige Elly hat in ihrem Leben schon so einiges erlebt. Gezeichnet durch diese Schicksalsschläge versucht sie einfach zu überleben. Liebe, Hass oder Wut hat sie schon lange nicht mehr empfunden. Als ihr neuer und attraktiver Nachbar namens Devon, nebenan einzieht, ändert sich ihr Leben schlagartig. Elly reagiert völlig anders, losgelöst und lässt ihren Gefühlen freien Lauf. Devon ist alles was sie nicht will, und doch kann sie ihn einfach nicht ignorieren. Langsam aber sicher fühlt sie sich zu diesem arroganten und fiesen Underground-Boxer hingezogen. Wäre da nicht seine Freundin, seine Geheimniskrämerei und vor allem die Frage: Kann man sein Herz verschenken, obwohl es eigentlich immer Jemand anderen gehört hat?

 Mein FazitIch fand das Buch vom Klapptext her total interessant und hatte es direkt vorbestellt.
Von der Story an sich ist es wirklich interessant und abgesehen von den Fehlern eine tolle Geschichte.
Die Charaktere sind toll und man mag eigentlich direkt mehr über diese erfahren. Ebenso was weiter passiert.. Man kann also wirklich sagen das die Grundidee des Buches wirklich toll ist..Was mir auch gefällt ist der Rückblick in die frühere Beziehung welcher zwischendurch gelegentlich eingefügt ist.

Aber..leider ist es sehr schwer zu lesen , da unglaublich viele Fehler in der Rechtschreibung sind. Über diese stolpert man dann doch etwas zu häufig. Nichts gegen einige Fehler, die sind menschlich. Aber wenn es zu viel wird, ist es auf Dauer etwas hinderlich beim lesen. Nicht nur falsche Buchstaben im Wort, sondern auch Groß- und Kleinschreibung etc. Das finde ich wirklich sehr schade!

Was auch aufgefallen ist, dass es deutlich weniger Seiten als angegeben sind. Was schade ist da die Story eigentlich für mich noch garnicht abgeschlossen war. Der Fehlende Hinweis auf einen weiteren Teil oder ob das Buch abgeschlossen ist, ist ebenfalls schade.

Vielleicht kann ja die Seitenzahl korrigiert werden, damit es nicht zu Unklarheiten kommt. Ich behalte das Buch auf jedenfall auf dem Kindle und aktualisiere es einfach, wenn eine neue Version rauskommen sollte. Ich würde dem gern noch einmal in einer aktualisierten Version eine Chance geben :)
Für das Buch kann ich daher 3 von 5 Sternen vergeben. 
Für die Rechtschreibung würde es wohl 2 von 5 Sternchen von mir geben.



Rezension: Hearts never forget: A Millionaire Story ~ Any Swan
Kurzbeschreibung: 
Ehrgeizig, gutaussehend und millionenschwer, diese Eigenschaften verkörpert Tyler Corman. Einer der begehrtesten Junggesellen Bostons, dessen zweites Zuhause das »Dark Nights« ist. 
Hayley Thompson ist die Frau, die ihn vor Jahren verlassen hat und für die sein Herz brannte. Tyler weiß nicht, dass sie ging, um ihn zu schützen. Nun ist sie zurück in der Stadt und setzt alles daran, ihn erneut für sich zu gewinnen. Dafür nimmt sie auch seine Regeln in Kauf, die sie auf eine harte Probe stellen. Und plötzlich ist sie sich nicht mehr sicher, ob es das ist, was sie wirklich will. 
Als ihr Leben in Gefahr gerät, überschlagen sich die Ereignisse und für Tyler zählt nur noch eins … Hayley zu retten.

Mein Fazit: Was soll ich sagen? Das Buch hat mich einfach umgehauen und absolut gefesselt. Ich hab es so schnell durchgelesen, weil ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte.
 Aber mal der Reihe nach :) 

Das Cover finde ich absolut perfekt und passend zu der Story des Buches. Es macht neugierig und gibt mir als Leser schon eine kleine Idee, um was es gehen könnte. Es ist wirklich schön gestaltet. Mit ihrem lockeren, flüssigen und doch so gefühlvollen Schreibstil hat die Autorin es geschafft, mich in die Welt von Hayley und Tyler zu entführen. Die spannende Story dazu rundet das ganze ab. Die Protagonisten sind so liebevoll ausgeschmückt, dass man sie einfach sofort ins Herz schließen muss. Sie sind so unterschiedlich und passen doch so perfekt zusammen. Die Spannung in dem Buch ist deutlich zu spüren. Ich fragte mich die ganze Zeit über was wohl als nächstes passiert. Und vorallem, was ist damals passiert? Aber hier wird nichts sofort verraten. Dadurch war es bis zum Schluss ein fesselndes Erlebnis. Was mir ebenfalls besonders gut gefallen hat war, dass in dem Buch mit wechselnden Perspektiven gearbeitet wurde. So hatte ich die Möglichkeit, in die Gedanken und Gefühlswelt beider Protagonisten einzutauchen. Die Emotionen von Hayley & Tyler waren dadurch zum greifen nah.  Die Nebencharaktere wie Tascha und Dean sind ebenfalls wirklich klasse. Über diese würde ich sogar wirklich gern noch mehr lesen. Mehr zum Inhalt möchte ich an der Stelle nicht verraten. Wer also eine gefühlvolle, spannende Liebesgeschichte sucht, welche genau an den richtigen Stellen mit Erotik gespickt ist, bekommt mit diesem tollen Buch auf jedenfall was er Sucht! Ich kann es wirklich sehr empfehlen! 

Von mir gibt es daher volle 5 von 5 Sternchen und die Bitte um mehr solcher tollen Story's aus der "Feder" von Any Swan. 



Rezension: Searching for truth von Any Swan
Kurzbeschreibung:
Ein Liebesroman gespickt mit Humor, Spannung und einer Prise Erotik. 

Für die junge Studentin Samantha bricht eine Welt zusammen, als ihr Baby bei der Geburt stirbt. Jahre später schöpft sie durch einen mysteriösen Anruf Hoffnung, dass ihr Kind noch lebt. Um sich Gewissheit zu verschaffen, beginnt sie Nachforschungen anzustellen. Dabei trifft sie auf den charismatischen Jonathan, der ihr unverhofft eine vorübergehende Anstellung anbietet. Zwischen den beiden knistert es und sie kann sich seiner Anziehungskraft nicht länger entziehen. Doch welche Rolle spielt Sams Geheimnis? Wird sie damit alles zerstören?

Mein Fazit: Das Cover ist wirklich wunderschön gestaltet und passt meiner Meinung nach auch perfekt zur Story und zum Titel. Vom Klapptext her macht die Geschichte auf jedenfall sofort Lust auf mehr. Die Protagonisten wurden von der Autorin sehr gut gewählt und fügen sich perfekt in die Geschichte ein. Die Charaktere wurden sehr liebevoll beschrieben, wodurch man Samantha, Jonathan sowie den kleinen Jayden einfach sofort gern haben muss. Es bleibt das ganze Buch über auch sehr spannend und die Gefühle werden hier auf eine richtige Achterbahnfahrt geschickt. Was für mich aber absolut super zu der ganzen Geschichte gepasst hat. Vor allem Jonathan ist ein sehr sympatischer Mann der meiner Meinung nach auch viel Ausdruck in die Story gebracht hat. Zudem ist er auch ein liebevoller Vater und versucht sich wirklich gut um den kleinen Jayden zu kümmern. Umso schöner ist es zu sehen, wie die 3 zusammen wachsen im Laufe der Geschichte. Samantha selbst ist eine sehr starke Persönlichkeit. Sie kämpft für das was ihr etwas bedeutet und gibt die Hoffnung nicht auf.  
In dem tollen Buch findet man alles. Angefangen bei Humor, Liebe und Romantik. 
Ebenso genau die richtige Menge an den erotischen aber auch dramatischen Szenen. 
Ich konnte mit Samantha mit fühlen, leiden und hoffen. Das hat mir wirklich sehr gut gefallen. 
Mich konnte die Autorin mit diesem Buch mal wieder richtig fesseln. 
Ich freue mich nun darauf, auch zukünftig noch weitere Bücher von Any Swan zu lesen. 

Von mir gibt's 5 von 5 Sternchen für dieses Buch und eine klare Lese-Empfehlung. 


Rezension "Irische Liebe" von Annabelle Benn


Kurzbeschreibung:
Nach der Trennung von ihrem Exfreund kehrt Maeve in ihr Heimatdorf Innisfree an der irischen Westküste zurück, wo ihr Herz heilen soll.
Die dazu nötige Ruhe ist ihr allerdings nicht vergönnt, denn unerwartet erhält sie ein hervorragendes Jobangebot als Masseurin. Und zwar ausgerechnet in dem neugebauten amerikanischen Luxushotel, das im Ort für viel Ärger und Zwiespalt sorgt. Es heißt, die Manager würden das Dorf ruinieren und die Mitarbeiter ausbeuten. Vor dem Gespräch ist Maeve, die schon oft genug Opfer ihrer Begeisterungsfähigkeit und Hilfsbereitschaft war, fest entschlossen, sich nicht von dem Glanz und Glamour der Luxuswelt blenden zu lassen. Doch dann bittet ihr charmanter und verboten gut aussehender Chef Clark Abbott sie, ihm aus einer schwierigen Lage zu helfen und als vorrübergehend einzige Masseurin den Spa zu leiten. Wie könnte sie da widerstehen?
Ehe sie sich versieht, arbeitet sie beinahe rund um die Uhr und ist bis über beide Ohren in den millionenschweren Sunny Boy verliebt.
Dabei sollte sie doch wissen, dass nicht alles Gold ist, was glänzt …

Mein Fazit: Das Cover des Buchs gefällt mir sehr gut, da es etwas verspieltes an sich hat. Zum Buch selbst kann ich so viel sagen, dass es mich von der ersten Seite an fesseln konnte. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und verleiht den Protagonisten bemerkenswert viel Leben. Die Beschreibungen der Autorin setzten mir als Leser viele Bilder in den Kopf und ich konnte dadurch die Geschichte von Maeve und Clark regelrecht miterleben. Dieses Buch ist in sich abgeschlossen. Meiner Meinung nach enthält das Buch alles, was ein Buch braucht um einen Leser in den Bann zu ziehen und einfach mal in eine tolle Geschichte abdriften zu lassen.Annabelle Benn hat hier eine tolle Liebesgeschichte geschaffen, die ich jedem wirklich empfehlen kann.


Von mir gibt es daher 5 von 5 Sternchen für das tolle Buch.




Rezension Das Meer der Seelen - Nur ein Leben von Jodi Meadows

Kurzbeschreibung: 
Ana ist das Mädchen mit der reinen, neuen Seele. Und das macht sie zur Außenseiterin. Denn jeder in ihrer Welt wurde mehrmals wiedergeboren und kann sich an seine vorherigen Leben erinnern. Doch als Ana geboren wurde, passierte etwas Ungewöhnliches: Eine Seele musste für sie sterben. Weil jeder dies als schlechtes Omen deutet, will niemand etwas mit ihr zu tun haben, niemand außer Sam. Doch plötzlich greifen schreckliche Wesen an. Trägt Ana tatsächlich die Schuld daran? Sie wird es herausfinden müssen, wenn sie in dieser Welt überleben will ...

Mein Fazit: Am Anfang hat mich das Cover sofort angesprochen. Die Gestaltung ist einfach wahnsinnig gelungen. Zu Beginn dachte ich erst, es wäre sehr komplex da das Thema der Seelen sehr kompliziert sein könnte. Aber der Eindruck hat mich getäuscht. Ich bin sehr froh das ich angefangen habe mit diesem Buch, denn ich konnte es nicht aus der Hand legen. Die Autorin beschreibt die Charaktere so gut, dass man sich regelrecht hinein versetzen kann. Auch die Umgebung und die Besonderheiten von Heart (der Stadt) sind so toll rüber gebracht, dass ich fast selbst den Puls der Mauer nachvollziehen konnte. Es ist durchweg spannend und der Schreibstil der Autorin sehr flüssig, was es sehr leicht macht in der Story zu bleiben. Ich kann das Buch wirklich jedem empfehlen der mal Lust auf etwas anderes und doch spannendes hat. 

Von mir gibt es 5 von 5 Sternchen :)


Rezension: Dying Rose - Rosalia & The Beast ~ Laura Winter
Kurzbeschreibung: 
Rosalias Vater bleibt keine andere Wahl. Um seine Schulden zu bezahlen, bietet er seine jüngste Tochter dem Millionär, 
Vincent Rennes, als Opfer an. 

„Biete mir etwas an, das nur du mir geben kannst”, sagt er und geht dann ein paar Schritte um mich herum. Langsam und bedächtig. Seine Stimme klingt streng, zugleich amüsiert und klar.
Etwas, das nur ich ihm geben kann? Was sollte das sein? Als er jedoch hinter mir zum Stehen kommt und ich seine Hände auf meinen Schultern spüre, erstarre ich. Mich beschleicht eine Ahnung … und die gefällt mir ganz und gar nicht!
„Fällt dir da denn rein gar nichts ein?”, flüstert er gegen mein Ohr. Ich bekomme eine Gänsehaut und erschaudere. Selbst das Zittern kann ich nicht unterbinden und kein Ton verlässt meine Lippen.
Seine Hände ruhen sanft auf meinen Schultern und dennoch fühle ich mich von ihm in die Zange genommen!
„D-doch”, stammele ich. Doch, mir fällt da so einiges ein. Ich schließe kurz meine Augen und schlucke, als mir bewusst wird, dass ich es tun muss. Für meine Familie. Für meine Schwestern, die sonst ihr Zuhause verlieren. Für meinen Vater, dem ich schon die Frau nahm, weil sie mich gebar. Für unser Haus. Für den Ort, an dem Mama aufwuchs, und wo ich ihr so nahe sein kann, wie an sonst keinem anderen Platz dieser Welt!
„Stell die Tasche beiseite und streife den Mantel ab”, befiehlt er mir mit rauem Ton. Noch immer befinden sich seine Lippen nah an meinem Ohr, doch ich kann spüren, wie er sich erhebt und nun wieder gerade hinter mir stehen muss.

Meine Fazit: Das Cover des Buches ist wunderschön gestaltet. Die Farben passen klasse zusammen und es macht neugierig. So sollte es sein. Ich mag das Design wirklich sehr. 
Zu Story selbst kann ich auf jeden Fall sagen, dass sie mich wirklich gefesselt hat. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Die Charaktere waren spannend und trotzdem schon sehr sympatisch beschrieben, wodurch ich einfach neugierig auf mehr Infos wurde. Auch die Gedankengänge und die Hintergründe der Protagonisten wurden sehr gut durchdacht rüber gebracht. Das hat mir wirklich gut gefallen. Der Schreibstil selbst war sehr flüssig und locker. Sehr angenehm. Es fehlt auf jeden Fall nicht an einer Spannung, genauso wenig an brickelnden Momenten und auch der schönen Entwicklung, dass eben auch eine geschundene Seele zum Glück findet und Äußerlichkeiten eben nicht alles sind. Das wurde so schön vermittelt. 

Von mir gibt es dafür 5 von 5 Sternchen und klare Empfehlung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen